User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hallo! Ich habe vor einigen Tagen erstmalig von einer Metallvergiftung gehört. Kann mir jemand erklären, ob es schädliche Metalle gibt und worin die Gefahr besteht?

Frage Nummer 15178
Antworten (8)
Hier können Sie sich umfassend informieren :
"Metallvergiftung" hört sich nach einer eher esoterischen Bezeichnung an, "Entgiftung" mit mehr oder minder seltsamen Methoden stell ich mal in die gleiche Ecke...
Natürlich gibt es giftige Metalle (bspw. Quecksilber), aber ich würde mich da eher von einem seriösen Arzt als einem Heilpraktiker beraten lassen (falls überhaupt ein Grund dazu besteht), der mit ein paar Kräutern und für viel Geld behauptet, alles mögliche aus meinem Körper lösen zu können.
Natürlich gibt es Metallvergiftungen. Verschiedene Metalle, am bekanntesten dürften hier Blei und Quecksilber sein, sorgen für eine Vergiftung des Körpers, mit unterschiedlichen Ergebnissen.
Schau einfach mal bei Wikipedia nach den Metallen, da findest Du sicherlich gute Erklärungen zu den Vergiftungserscheinungen.
Sehr erstaunlich finde ich übrigens, dass man zu dem Begriff "Entgiftung" vor allem eher zweifelhafte Internetseiten findet.
Giftige Metalle sind in erster Linie Blei, Cadmium, Quecksilber und Aluminium. Diese Metalle werden zumeist über die Industrie in der Natur (z.B. Trinkwasser) verteilt und bauen sich sehr langsam im Körper ab. Ungewollte Kinderlosigkeit, diverse Allergienund auch einige Krebserkrankungen werden für die Metalbelastungen verantwortlich gemacht.
Es gibt zwar eine metallische Modifikation von Jod, die den Strom leitet, aber deswegen gehört Jod trotzdem nicht zu den Metallen....
Wasn das fuerne Verteidigung? Es gibt auch ein radioaktives Isotop von Wasserstoff. Und das sagt jetzt genau was aus?
Durch die Industrie werden Wasser, Luft und Nahrung mit vielen giftigen Stoffen wie beispielsweise Aluminium, Cadmium, Quecksilber oder Blei verschmutzt, die dazu tendieren, sich im menschlichen Körper abzulagern. Auch kleinste Mengen bzw. Konzentrationen können sich dabei auf den menschlichen Organismus bereits krankheitsfördernd auswirken.
hallo. schädlich sind vor allem einige schwermetalle, wie blei, quecksilber, cadmium und sogar kupfer. hauptsächlich ist es dann gefährlich, wenn zu viele mengen in form von staub oder dampf eingeatmet werden oder wenn sich das zeug in nahrung befindet. es kommt aber immer auf die menge an, wobei manchmal schon wenig davon krank machen kann.