User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hallo, wir haben einen großen Garten in dem die Katzen aus der Nachbarschaft ständig ihre Hinterlassenschaften ablegen. Kennt jemand hilfreiche Duftstoffe gegen Katzen, die die Tiere von unserem Grundstück fernhalten?

Frage Nummer 15383
Antworten (8)
Wenn der Garten groß ist, ist es doch gar nicht so schlimm, denn Katzen gehen meist an die gleiche Stelle. Da lasst den Katzen das Plätzchen. Euer Garten ist eben schön.
ein im Garten frei laufender Hund könnte helfen ;)
Es gibt im Handel so genannte Katzen- und Hundefernhaltesprays. Darin sind meistens ätherische Öle und natürliche Wirkstoffe wie Pfefferöl und Geraniol enthalten. Diesen Geruch mögen Katzen überhaupt gar nicht. Ich würde es an deiner Stelle fertig gemischt in einer Sprühflasche kaufen.
Bist du denn sicher, dass der Kot von Katzen stammt? Die bevorzugen doch meist weiche Untergründe und buddeln ihre Hinterlassenschaften gerne mal zu, so dass du nicht allzu viel davon finden würdest - außer bei der Gartenarbeit beim Graben. (Das bekannte Sandkastenproblem...)

Vielleicht deuten die Fundstücke ja auf einen oder mehrere Igel hin? Die wiederum wirst du als äußerst effektive Schneckenfresser vielleicht nicht aus deinem Garten vertreiben wollen.
Ich hab das schon probiert, doch das ist rausgeschmissenes Geld! Der nächste Regen schwemmt die Chemie weg. Vermeide geharkte Stellen im Garten, da geh die Katzen sonst gern rauf. Wir haben den Garten gut bepflanzt, viel Rasen, Büsche und Stauden, so ist auf den Beeten selten Erde frei. Stachlige Gehölze wie Feuerdorn an den Grundstückgrenzen könnten auch abschrecken.
ich habe die in Zoogeschäften vekauften Mittel probiert, helfen bei schönem Wetter einige tage, dann neu auftragen. Habe dann ausrangierte Parfüms und Wässerchen ausprobiert, geht genauso.
Allerdings hinterlassen Katzen vorwiegend ihr Geschäft auf trockener, lockerer Erde. Hier kann man ansetzen und solche Bereiche ändern.
Eigene Katzen sind das beste Mittel