User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Hat die Erde tatsächlich eine Beschleunigung?

Weil die Bahn elyptisch ist?Das ist wohl höhere Physik.
Frage Nummer 17890
Antworten (11)
Die Ersbeschleunigung kommt von der Masse der Erde. 9,81m/s². "Fall" mal von einem Stuhl, dann spürst Du sie.
Genaueres findest Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeschleunigung
Gab hier schon Streit deswegen. Ich sage NEIN; denn eine Beschleunigung (als Zunahme der Geschwindigkeit) würde keiner überleben auf diesem Planeten...

Die Erdschwere-Beschleunigung, ja. Damit ist grob gesagt, die Anziehungskraft der Erde auf kleinere Massen gemeint. Der kann man als Körper nur entgehen, wenn die Fliehkraft durch sehr hohe Geschwindigkeit so groß ist, daß der Körper "um die Erde herumfällt".
Ja - hat sie. Sonst würde sie sich nicht auf der Ellipse bewegen.

Und zum Kommentar von starmax - es gibt auch negative Beschleunigungen (hat jedes Auto, wenn es bremst).
@Benutzer2011 - hat sie nicht, denn Beschleunigung wird im Deutschen als Zunahme einer Geschwindigkeit verstanden - und das würde die Menschheit nicht überleben. Genau wie eine Verzögerung. Wahrscheinlich würde dieser glühendheiße, rotierende Pudding namens Erde (überzogen nur mit einer festen Schale, im Verhältnis einem Apfel vergleichbar) sogar platzen...
Hat sie doch!
Selbst unter der Annahme, dass es nur positive Beschleunigungen gibt.
Denn auf ihrer Bahn um die Sonne ändert die Erde ihre Geschwindigkeit. Und wenn man mal die negative Beschleunigung außer acht lässt, dann gibt es auf der Bahn Bereiche, in denen die Geschwindigkeit zunimmt. Und das geht nur über eine (positive) Beschleunigung. Und somit kann man die Ausgangsfrage nur mit ja beantworten. Außer man ist de Meinung, dass sich alles um die Erde dreht.
Über die Erdbeschleunigung infolge der Gravitation gibt es wohl keine Meinungsverschiedenheiten, eher über die Bahnbeschleunigung. Eine Beschleunigung ist mathematisch immer (!) eine Änderung der Geschwindigkeit, nimmt die Geschwindigkeit ab, nennt man die negative Beschleuniguung Verzögerung. Das hatte ich bereits schon einmal erklärt, aber jetzt setze ich noch einen drauf: Die Geschwindigkeit ist nicht nur durch ihren Betrag (z.B. in m/s oder km/h) definiert, sondern auch durch ihre Richtung (Stichwort Vektor). Eine Beschleunigung entsteht auch bei der Änderung der Geschwindigkeitsrichtung, selbst wenn sich die Absolutgeschwindigkeit nicht ändert. Ein Körper, der sich auf einer Kreisbahn befindet (Die Erdbahn ist fast kreisförmig, nur ganz geringfügig elliptisch), erfährt ständig eine Zentralbeschleunigung, auch wenn sich ihre Umlaufgeschwindigkeit nicht ändert. Elliptisch gesehen zwar schon, aber die merken wir nicht.
Zur Veranschaulichung: Eine gleichförmige Geschwindigkeit empfinden wir als Ruhe, wir können im ICE bei 200 km/h eine Tasse Kaffee durch den Zug tragen, ohne etwas zu verschütten. Sobald aber der Zug mit gleicher Geschwindigkeit in eine Kurve fährt, oder seitliche Gleisunebenheiten auftreten und es „rüttelt“, erfahren wir Beschleunigungen, die sich als Kräfte auf uns oder den Kaffee auswirken (Kraft = Masse x Beschleunigung). Das individuelle Gefühl für Beschleunigung ist unterschiedlich. Im Sportwagen oder Flieger werden wir in den Sitz gedrückt, fährt ein Zug oder ein Schiff langsam an, wissen wir oft nicht, ob wir selber anfahren oder das Gegenüber. Daher merken wir die Erdbahnbeschleunigung nicht, sie ist gegenüber der Gravitationsbeschleunigung zu gering.
Die Anzahl der auf die Erde einwirkenden Kräfte - und die von ihr ausgehenden - sind hier noch lange nict vollständig beschrieben. Das All isr riesig, nur zu! Da wird sich bestimmt noch was finden lassen - auch wenn es für unser Leben hier null praktische Bedeutung hat.... Und von der gehe ich hier bei der Beantwortung - in diesem vom STERN gesteckten Rahmen - nun mal aus.
Gast
ich war das nicht mit den bewertungen! ich schwöre!
Gast
übrigens falle ich nicht mehr vom hochstuhl. ich bin nämlich schon sieben.
Lieber starmax, zuerst mal, ich habe Dich nicht bewertet, da ich die bewertungen generell unsinnig halte, solange man sich selbst bewerten kann.
Nun zur Beschleunigung: Es gibt tatsächlich in der Physik auch eine negative Beschleunigung, auch wenn normale Menschen von Bremsen reden!