User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat hier jemand Tipps, wie ich Joghurt selber machen kann?

Meine Kinder essen für ihr Leben gern Joghurt. Weil bei den gekauften Produkten aber immer soviele Zusatzstoffe drin sind, würde ich es gern mal mit einer hausgemachten Variante versuchen.
Frage Nummer 8396
Antworten (9)
Besorgen Sie sich einen Joghurtbereiter.
Oder Sie kaufen puren Joghurt und geben mit Honig oder selbstgemachter Marmelade selbst Geschmack hinzu.
probieren Sie es doch mal mit dem Ansetzen von Kefir...da hat man lange Freude daran
Zuerst mal einen Jogurtbereiter besorgen, alternativ die Nervensäge des Strukturvertriebs von fit-line für eine Stunde in die eigenen Küche lassen (da gibts den Jogurtbereiter dann geschenkt).
Keinen mit Strom, einfach einen mit Innenbehälter, Platz für heißes Wasser und Aussenbehälter.
Dann Milch und entweder ein paar Löffel Jogurt rein, oder Jogurtkulturen kaufen.
Falls gewünscht, den fertigen Jogurt mit Geschmackszutaten mischen (z.B. Marmelade).
Immer ein Wenig vom (Natur-)Jogurt übrig behalten, damit dann neuen Jogurt machen.
Wird er nicht fest genug, nochmals heißes Wasser in den Jogurtbereiter und ein paar Stunden warten.
Noch Fragen?
Nichts leichter als das! Kauf dir frische Milch (keine H-Milch!) und einen Naturjoghurt, am besten ein Bioprodukt. Also einen ohne Früchte oder so. Die Milch aufkochen, auf 40 Grad abkühlen lassen. Dann (und erst dann!) den Joghrt einrühren. Den Topf dann warm einpacken, ich stell ihn immer unter die Bettdecke. Nach ein paar Stunden, je nach Temperatur, ist der Joghurt fertig.
Dafür gibt es spezielle Küchenmaschinen mit denen man den Joghurt einfach herstellen kann. Eine Alternative ist die Zubereitung einer Joghurtkultur. Dazu wird abgekochte lauwarme Milch in ein Gefäß mit ein paar Löffeln hochwertigem Joghurt (nicht wärmebehandelt und ohne Zusatzstoffe) gefüllt und etwa acht Stunden an einem warmen Ort gelagert.
Ach toll, meine Mama hat den früher auch selbst gemacht. Ich weiß nur noch wenig darüber, aber der war lecker. Wir hatten eine kleine Maschine dafür, die musste man am Abend befüllen und am Moragen war dann der frische Joghurt drin. Frag mal im Handel nach.
Wie die Vorredner schon gesagt haben, die Joghurtzubereiter sind richtig gut, meißtens habe diese so eine Art Einmachgläser mit dabei, so dass der Inhalt im Kühlschrank auch noch lange haltbar bleibt.
Die Schwierigkeit dabei ist wohl, guten - d. h. reinen - Joghurt zu finden, am besten rechtsdrehenden, denn die in den Supermärkten sind alle gepanscht. Leider.
Man kann Joghurtkulturen bei Spinnrad kaufen und natürlich nimmt man zur Joghurtbereitung H-Milch!