User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat jemand bereits Erfahrungen mit den Tabletten zur Zeckenvorbeugung gemacht ?

Habe in einem Blogeintrag etwas über Tabletten zur Beckenvorbeugung gelesen, nachdem alles andere bei meinem kleinen nicht geholfen hat, erhoffe ich mir etwas von den Tabletten.
Hat jemand dazu schon Erfahrungen sammeln können ?

Nochmal der Link vom Eintrag auf wir-lieben.hun.de:

http://www.wir-lieben-hun.de/hundehaltung/pflege/zeckenschutz-fuer-hunde/

Vielen Dank für die Hilfe
Frage Nummer 110110
Antworten (20)
Boah Eh ... Frage uind Werbelink in einem Post ....
Du musst Dich nur entscheiden, ob du Becken- oder Zeckenschutz willst ....
Ich meinte natürlich Zeckenvorbeugung

Den Link wollte ich nur nochmal zeigen damit man nachvollziehen kann was ich damit meine.

Wäre über Meinungen immer noch sehr dankbar
Und ich soll Dir glauben, dass du als neuer User bei deinem ersten Post sofort begriffen hast, wie man Links in den Text einbettet?
Und ich soll dir glauben, dass du denselben Link auch in einer Antwort auf eine andere Zeckenfrage gepostet hast, ohne Werbeabsicht?
Was gibs eigentlich je Klick, der von Stern zu der Seite kommt?
Achso ja, bis auf wenige Ausnahmen, sind die User hier durch den Begriff "Zeckenvorbeugung" nicht geistig überfordert ...
Ich werde sicher keine Tabletten kaufen. Denn es gibt nichts auf dieser Welt, welches verhindert, dass eine Zecke auf einen Hund kommt. Und da die Zecke auf diesem Hund noch stundenlang herumspaziert, und dabei manchmal sogar den Wirt wechselt (z.B. auf das Herrchen oder Frauchen), halte ich vorbeugende Mittel als reine Geldmacherei. Denn die Gefahr z.B. für den Menschen verhindern sie nicht.
Steck mal Tabletten in einen Hund rein, da kann noch soviel Leberwurst drum rum sein. Die Tablette spuckt der wieder aus.
Warum immer so kompliziert?
Nach Jahren des Abmühnes mit diversen Mittelchen und "Vorbeugemaßnahmen" nicht vor allem wegen Zecken, sondern eigentlich aufgrund der immer wieder auftretenden Flöhe (lässt sich bei spanischen verwandschaftsbesuchen nicht verhindern) bin ich zurück beim guten alten "Ungezieferhalsband".
Kostet knapp 4 Euro, hält 3 Monate - und der Geruch ist für die Menschennase nach 3 Tagen auch verflogen.
Seither ist Ruhe ....
Wenn man die Tablette tief genug in den Hals/Rachen einbringt, schluckt er schon.
Jaaaa, aber dann schluckt er die Finger gleich mit .... duck ...
Noch sind alle Finger dran! ;-)
Mit den beiden Rüden konnte man alles machen. Nur bei Fremden beim Spaziergang mußte man aufpassen. Der eine hat schon mal eine Hose zerrissen, der andere hat mal einen Dackel verletzt. Und durfte nur noch mit Maulkorb raus.
Unserem Hater wäre es wohl lieber, wenn die Finger ab wären. Ein Irrer!
Oder Irre! Wäre auch möglich.
Schon mal danke an fast alle für die Tipps, leider hat das Halsband bei meinem nicht wirklich funktioniert und deswegen dachte ich eben an die Tabletten, Erfahrungen mit diesen hat noch keiner machen können oder ?
Aliosha, es gibt auch Cremes oder Puder was in den Nacken eingerieben wird.
Es gibt nicht nur "das Halsband"....
Es gibt auch das "Halstuch" von Francis Durbridge.
Jo.
Und eine Garotte hilft auch bei der Zeckenvermeidung.
Sogar nachhaltig.
Das war aber nicht gemeint - ein anderes Fabrikat hätte vielleicht die bessere Wirkung. Und bei den meinen ist es (seltsamerweise) das "billigste" von "Fressnapf"...
Der Tierarzt hat meinem Hund in diesem Jahr erstmals diese Tabletten verordnet. Er meint, dass es gerade speziell bei alten Tieren wesentlich empfehlenswerter ist,als ein Spot-on. Geholfen hat es perfekt - Nicht eine Zecke! Und da sie seit Februar unter Atopie leidet und auch nur noch Spezialfutter fressen kann, sollte die Belastung so gering wie möglich sein.Spot on ist wesentlich belastender als eine Tablette im Vierteljahr und Halsbänder sind wegen Ihres Nervengifts keinesfalls empfehlenswert. Die Tabletten vom Hausarzt gibt es hier: http://goo.gl/GwYZCf
Lustig es gibt kein Mittel was Zecken von Hunden abhält! Alle Mittel sind nur dazu da das die Zecke sofort abstirbt, wenn sie sich fest beißt! Ob Spot On oder Tablette es gibt kein richtiges Mittel außer den Hund nach jedem Gassi gehen zu untersuchen!