User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat jemand Erfahrung mit der Arbeit im Weinberg? Ich habe ein entsprechendes Jobangebot und will mich mal umhören.

Frage Nummer 21508
Antworten (4)
Insgesamt eine wunderbare handwerkliche Arbeit in der Natur und in der frischen Luft, die ich als Kind jedoch gehasst habe, wenn in steilen Lagen, morgens im Nebel, kalt und klamm, die Lese erfolgte. Heute wird vieles, insbesondere auf größeren Gütern, was traditionell Handarbeit war, maschinell bearbeitet.
Ein Freund von mit hat das selbe mal während seiner Arbeitslosigkeit getan. Es hat ihm enorm gut gefallen und sehr viel Spass gemacht. Die Arbeit an der frischen Luft hat regelrecht seinen Kopf frei gemacht. Wenn du Zeit hast und das Angebot stimmt, dann würde ich es dir empfehlen.
Ich habe das auch mal saisonweise gemacht und kann nur sagen, dass das zwar ein schöner Job ist, aber echte Knochenarbeit. Ich war nach der Arbeit immer todmüde, vor allem das Pflücken der Trauben und das Tragen der Kiepe ist doch ziemlich anstrengend und geht höllisch in den Rücken. Reich wirst Du natürlich auch nicht davon.
Ich bin in einer Weingegend aufgewachsen und war daher häufig selbst mit dabei. Wenn du im Steilhang antreten musst, kann es körperlich relativ anstrengend werden, aber man hat Zeit, während der Arbeit mit den Kollegen zu reden und zu scherzen, das macht die Anstrengung wieder wett. Du solltest es annehmen, ist 'ne gute Erfahrung.