User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat jemand Erfahrung mit einem Wasserionisator?

Ich würde gerne meine Ernährung gesünder gestalten. Zusatzpillen sind ja nicht gerade billig. So ein Wasserionisator soll ein Radikalfänger (Antioxidants) sein. Habe eine Gerät für 200EUR gesehen. Habt ihr Erfahrung damit?
Frage Nummer 54479
Antworten (18)
Zumindest für die Hersteller und Vertreiber solcher Geräte ist es eine finanziell gesunde Sache. Obst und Gemüse, zur Winterzeit auch Trockenobst, sind ideal gegen sog. freie Radikale, helfen gegen Erkältung u.s.w., sind aber entschieden günstiger.
wattet in DE alles jibt ??
Ich sage nur, im Wasser steckt mehr, als Musca sich träumen läßt: Grander Wasser, Österreich
Ich kannte mal einen Apotheker, der hat levitiertes Wasser verkauft, der Liter für damals 2 DM. Dumm und dämlich hat er sich verdient. Und die "Maschine" hat er für 2000 DM verscherbelt. Ein Edelstahlbehälter mit einem Elektromotor und einem Quirl. Was für eine Verarsche. 1 m3 Leitungswasser, 4 DM im Einkauf, 2000 DM im Verkauf. Nette Gewinnspanne.
@Starmax: ich gebe dir durchaus Recht, im Wasser steckt viel drin an Gewinnspanne. Vielleicht sollten wir zusammen einen Almhödli-Sprachkurs besuchen und uns danach über eine Vermarktungsstrategie unterhalten ?
Nein, du ubgläubiger Thomas. Ich deale nur mit Überzeugungstätern.
Warum erinnert mich das hier nur an die Diskussion über Messer - mit denen man töten, aber auch Brot schneiden kann?
Superteil, funktioniert aber nur in Vollmondnächten (hängt irgendwie mit dem Spin der Elektronen und der Gravitation zusammen).
Man muss sich da halt einen Vorrat anlegen, der bis zum nächsten Vollmond reicht (und natürlich muss man den Lagerplatz vorher auf Erdstrahlen geprüft haben, sonst ist spätestens nach einer Woche die ganze Wirkung wieder futsch)
Ha, ihr Ungläubigen, es lohnt sich, das mal anzuschauen: Grander hat für seine Entdeckung höchste Auszeichnungen bekommen
Mäxchen hat mal wieder feuchte Träume...
Also hier hat sich Mäxchen ja wieder mal selbst übertroffen.
Okay, ich nehme den Grander-Einwurf zurück, böser Ösi-Trickser, das...
Auch ein blinder Heraklit findet mal ein Korn in der Suppe.
Jo klar, du glaubst immer was in dein Weltbild passt. Vermutlich glaubst du auch an den Kozyrevspiegel, zu dem in Hogwarts an der Oder sogar eine Inauguraldissertation abgenommen wurde.
die Seite auf der vor Grandner gewarnt wird, war früher unter dem Namen esowatch online. Der Betreiber der Seite pflegt sie, um in erster Linie seine eigenen Vorurteile unters Volk zu bringen. Die sind zwar zugegebenermaßen oft berechtigt, aber ich habe auf dieser Seite auch schon so viel nachweislich Falsches gelesen, dass ich sie als Quelle absolut nicht ernst nehmen kann, ebenso wenig wie dieses "schwarzbuch Esoterik" oder so ähnlich von einer ehemaligen Hamburger Sektenbeauftragten.
Na, Waldorf-Dumpfbacke? Wen willst du denn mit deinen Kenntnissen über den Spiegel beeindrucken? Der Spiegel wurde von den russischen Biophysikern Alexander V. Trofimov und Vlail P. Kaznacheev entwickelt. Lediglich die Idee stammt von Kozyrev.
Nur in Wiki nachlesen nutzt eben nichts, aber das lernt man nicht in der Waldorf-Schule. Geh lieber deinen Namen tanzen.
Das hast du jetzt aber schön nachgelesen, Wichsbacke.
Haferschleim, psiram ehemals esowatch belegen ihre Aussage in der Regel und stehen oftmals der GWUP in nichts nach, was Qualität angeht,
Letzteres stimmt allerdings. Ich habe mir mal beide Seiten zu Gemüte geführt...
Alter Schwede, das sind je ne Menge antworten in kurzer Zeit. So gut wie alle negativ. Das gibt mir wirklich zu denken. Vielen Dank für's aufschlussreiche Feedback.