User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat jemand schon mal eine Trichternetzspinne gesehen und wie gefährlich und angriffslustig ist die wirklich?

Frage Nummer 33242
Antworten (4)
Im Zoo , wäre die Scheibe nicht gewesen, wäre ich in den Trichter gefallen!
Ja sicherlich in Australien hat die sicher schon einmal jemand gesehen und zu fühlen bekommen.Also die Trichternetzspinne gibt es nur in Autralien,daher kann die hier kaum jemand gesehen haben.Die Trichternetzspinne ist aber einer der wenigen Spinnen die auch für den Menschen sehr gefährlich sind,bis hin zum Tod kann so ein Biss führen.
Die Trichternetzspinnen kommen in Australien vor, sowohl in der Stadt wie auch auf dem Land. Die Weibchen mit ca. 8 cm sind erheblich größer als die Männchen, die gerade mal eben ca. 2,5 cm gross sind. Allerdings sind die Männchen erheblich giftiger als die Weibchen. Trichternetzspinnen gelten als sehr angriffslustig und das Gift, ein Nervengift, ist für Menschen extrem gefährlich. Seit 1980 gibt es ein Gegenmittel.
Die Trichternetzspinnen kommen vor allem in Australien vor. Sowohl in Städten als auch auf dem platten Land. Die Weibchen sind mit ca. 8 cm Größe (inklusive Beinen) erheblich größer als die Männchen, die gerade einmal eben ca. 2,5 cm Größe aufweisen. Das Männchen, obwohl kleiner, ist vom Gift her deutlich gefährlicher als das Weibchen. Diese Spinnengattung gilt als sehr angriffslustig. Seit 1980 gibt es ein Gegenmittel für das hoch gefährliche Nervengift, was diese Spinnen beim Biss abgeben.