User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat jemand von Euch schon einmal Schlangenfleisch probiert? Wie schmeckt das?

Frage Nummer 19743
Antworten (7)
Normal, je nach Zubereitung - in Thailand viel zu haben.
Ohne Gewürze eher nach nix....
Eventuell nach Salmonellen, Shigellen oder auch Escherichia coli, Yersinia enterolitica, Campylobacter, Clostridium und Staphylococcus aureus...

Und dann wären da auch die möglichen Proteinzugaben in Form der Auslöser von Trichinose, Pentastomiasis, Gnathostomiasis oder Sparganosis zu erwähnen.

Aber trotzdem viel Spaß mit der "Delikatesse", die im Allgemeinen gerne mit "schmeckt nach Hxünchen" (meint im heutigen, supermarktgewöhnten Sprachgebrauch: NACH GAR NIXX) beschrieben werden wird ....
Wir haben ein australisches Restaurant in der Umgebung und dort werden viele exotische Gerichte und Fleischsorten angeboten. Unter anderem gibt es auch Schlangenfleischgerichte. Das Fleisch ist sehr zart und schmackhaft und erinnert mich ein wenig an Geflügel.
"...und erinnert mich ein wenig an Geflügel. "

Hab ich's nicht gerade vorher geschrieben?
Und dann auch noch so undifferenziert... - welches Geflügel denn bittesehr?
Huhn? Perlhuhn? Strauss? Fasan? Taube? Ente? Gans?
Nein, selber noch nicht. Aber angeblich soll es ähnlich wie Hühnchen schmecken. In Asien gilt das Fleisch als kulinarisches Highlight und es gibt spezielle Schlangenfarmen. Vermutlich dürfte es auch gesünder sein als das Fleisch unserer Zuchttiere, die gut mit Medikamenten und Hormonen "versorgt" sind.
Das Fleisch der Schlange lässt sich mit dem eines Hühnchens vergleichen, bis auf den Unterschied, dass es fester ist als bei den gefiederten Artgenossen. Vor allem in der australischen sowie indischen Küche wird die Schlange als Delikatesse zubereitet.