User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat jemand von euch schon gute Erfahrungen mit dieser neuen Suppen Diät gemacht, von der man hört?

Frage Nummer 1237
Antworten (4)
Ich habe davon gehört, aber noch nicht ausprobiert. Ich glaube die Grundlage dafür sind doch Suppen, die ja von sich aus schon sehr kalorienarm sind. Wenn man sie nicht gerade mit Sahne oder Schlimmerem kocht. Das besondere an dieser Diät ist ja, dass die Suppe nicht nur gesund und fettarm ist, sondern auch noch jede Menge Gemüse darin ist, das den Stoffwechsel anregen soll. Das bringt den Erfolg.
Eine Kollegin von mir schwört auf die Suppen Diät. Sie macht das jetzt seit zwei Wochen und hat schon acht Kilo verloren, sagt sie. Ich glaube, in den ersten Tagen muss man da ganz schön Disziplin aufbringen. Schließlich besteht die Suppe fast nur aus Flüssigkeit. Und die macht eben nicht so satt, wie Kartoffeln oder Brot. Aber in den folgenden Tagen wird es mit dem Durchhalten leichter, sagt sie.
Eine Suppen Diät ist ein idealer Einstieg in eine Gewichtsabnahme, da du hier in relativ kurzer Zeit viel Gewicht verlieren kannst. Ich denke aber nicht, dass man das auf Dauer machen sollte. Denn langfristig reicht es nicht, was du da zu dir nimmst. Für den Anfang ist diese Diät deshalb so perfekt, weil du mit Kohlsuppe und so, sehr schnell Gewicht verlierst. Das motiviert natürlich ungemein.
Habe ich persönlich nicht, aber ich halte die Suppen Diät für eine gute Sache.