User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat sich in Sachen Rentenaufstockung in den letzten Jahren viel getan? Wovon hängt es ab, wie viel man dazu verdienen darf?

Frage Nummer 27261
Antworten (3)
Nein es hat sogar Leerrunden gegeben. Die Renten, die in Zukunft zu erwarten sind, könnten sogar noch weiter sinken. Auf einen Pensionär werden weniger Arbeitende kommen. Das wird Folgen haben. Es empfiehlt sich privat Investment-Policen abzuschließen.
Ich denke nicht, dass sich da viel getan hat. Generell versteht man den Begriff auch nicht nur im Zusammenhang mit dem Zuverdienen, sondern vor allem auch im Bezug auf zusätzliche Vorsorge (private Rente, Sparpläne). Zum Thema dazuverdienen ist hier ein guter Artikel: http://www.bild.de/ratgeber/geld-karriere/rentner/wie-viel-darf-ich-als-rentner-verdienen-9848424.bild.html
Ab einem Alter von 65 Jahren darf man unbegrenzt hinzuverdienen. Und bis 65 gilt eine Brutto-Obergrenze von 400 EUR, und dazu zweimal jährlich 800 EUR. Möchte man mehr hinzuverdienen, sollte man den Rentenversicherungsverträger fragen, wieviel Rente man bei welchem Verdient erhält, damit sich das auch lohnt.