User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hat von euch schon mal jemand seinen Ausweis kopiert?

In der ARD-Mediathek ist gerade eine Geschichte von Identitätsdiebstahl (mit Nachsendeauftrag bei der Post etc).
Wahrscheinlich haben der oder die Täter eine Ausweiskopie in ihren Besitz gebracht.
Gibt es wirklich Leute, die ihren Ausweis kopieren, obwohl es verboten ist? (§ 14 PAuswG)
http://www.ardmediathek.de/das-erste/fakt/identitaet-im-internet-geklaut?documentId=19331378
Frage Nummer 88515
Antworten (10)
Daß das Kopieren meines Persos verboten ist, wäre mir neu. Für den Urlaub wird es sogar empfohlen, um das Original an sicherem Ort im Hotel zu deponieren. Wird die Brieftasche geklaut, fehlt dann nur die Kopie!
Daß ein Dritter meinen Ausweis nicht kopieren darf, wird dort beschrieben. Aber nichts davon, daß ich meinen eigenen Ausweis nicht kopieren darf. Das ist ein Unterschied!
Übrigens kann ich auch mit kopiertem Führerschein herumfahren, wenn das Original an sicherem Ort verwahrt wird und ggf. den Ordnungsbehörden gezeigt werden kann.
DIe Frage ist doch: Wie kann man denn eine Ausweiskopie bei (z. B.) einer Wohnungsgeselschaft (in diesem Fall) hinterlegen und sich dann wundern, wenn die Identität geclont wird?l
Ich habe meinen Ausweis auch schon oft kopiert. Die Kfz-Zulassungsstelle verlangt z.b. eine Kopie des Ausweises, wenn andere Personen das Auto zulassen. Auch für den Urlaub habe ich immer Kopien dabei. Es gibt noch andere Anlässe, jemandem der etwas in meinem Auftrag zu erledigen hat, eine Ausweiskopie mitzugeben. Natürlich gibt man das nur Personen, denen man vertrauen kann. Aber ich würde niemals eine Kopie ins Internet einstellen.
Ich habe den Link erst nachträglich gelesen. Da steht "niemand ist verpflichtet, seinen Ausweis kopieren zu lassen . Das ist aber ein Unterschied dazu, ob ich einen Auftrag zu Erledigung erteile, bei dem man sich ausweisen muss.
Ja!
Es ist schon interessant, wie leichtfertig einige damit umgehen!
Die o. g. Geschädigte hat ihren Ausweis von einer Wohnungsgesellschaft kopieren lassen, zum Zweck der Wohnnungssuche! Von da ist die Kopie dann vermutlich weg gekommen!
Soviel zum Thema: "Vertrauenswürdige Stellen"!
Nein aber meinen Fahrzeugschein bei einer Werkstatt die mir ne neue Tüvplakette ans Kennzeichen geklebt hat. Nachher ist rausgekommen das mein Auto nicht beim Tüv war und die Plakette aus windigen Quellen stammte. Gab viel Theater, auch mit der Polizei :-(((