User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Helfen Pflichtaufgaben dabei, Kinder in die Hausarbeit zu integrieren oder bewirken sie das Gegenteil?

Frage Nummer 23927
Antworten (7)
Also bei mir und meiner Schwester hats geholfen.
Freiwillig im Haushalt helfen, so ganz ohne Pflicht... naja. Hausarbeit hat ja doch einen eher geringen Entertainfaktor, da seh ich die Chancen eher schlecht.
Die Pflichtaufgaben helfen nicht nur die Kinder in die Hausarbeit zu
integrieren,sondern sie bereiten sie auch auf ihr späteres Leben(bzw. Berufsleben) vor,das ja auch aus der Erfüllung von "Pflichtaufgaben"
besteht.
Bei mir hat es nicht geholfen - wenn die Kids die Aufgaben zu widerwillig befolgen, wird es kontraproduktiv!
Auf jeden Fall sollten Kinder im Haushalt eigene Aufgaben erhalten. Diese sollten dem Alter der Kinder angepasst sein. Teller abräumen und beim Abtrocknen helfen sind solche Sachen. Allein ein ganzes Zimmer aufräumen überfordert jedoch viele Kinder. Da sollte man sie langsam heranführen.
ich finde, jeder, der in einem haushalt hilft, sollte seinem alter und seinen fähigkeiten entsprechende aufgaben übernehmen. diese können mit dem alter der kinder wachsen. die eltern sind nunmal kein "dienstpersonal" - diese aufgaben stressfrei in den alltag zu integrieren, ist manchmal nicht so einfach.
Das ist vermutlich bei jedem Kind ein wenig anders. Die wenigsten lieben Pflichten, aber es zeigt ihnen, dass sie auch ihren Teil zum Familienleben beitragen müssen. Das finde ich wichtig. Natürlich darf man es mit der Menge nicht übertreiben udn die Aufgaben müssen dem Alter angepasst sein.
In meiner Erinnerung immer noch eine Sache für die ich meinem damaligen Haushaltsvorstand grolle. Die Kinder einspannen um die Küche, die Bäder zu putzen, täglich zu staubsaugen, die Wäsche zu waschen und zu bügeln, während man selbst sich jeden Abend ne Flasche Wein reinzieht? Nein, ich finde da muss man andere Wege der Aufteilung finden. Wenn sich die Eltern ebenso wie die Kinder an der Hausarbeit beteiligen und nicht das erste was nach Feierabend gemacht wird eine "Inspektion" ist, ob die aufertragenen Pflichten auch erledigt worden sind - dann kann das vielleicht funktionieren.

Das einzig Gute was dabei herausgekommen ist: Ich habe gelernt, wie das mit dem Putzen funktioniert, bin in der Lage meinen eigenen Haushalt in Ordnung zu halten. Habe aber auch gelernt, wie man mit wenig Aufwand es so aussehen lassen kann, als hätte man was gemacht.