User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hey, hat hier jemand Tpps für mich - ich möchte einen Geländewagen kaufen, weiß aber nicht, welche Marke.

Vielleicht hat ja einer einen Geländewage in der Garage und kann mir seine Erfahrungen schreiben? Danke!
Frage Nummer 10316
Antworten (4)
Hängt ja auch vom Einsatzzweck ab. Die gibt es vom Knochenrüttler (Alter Suzuki) bis RangeRover für den Opernball in Wien: also auch eine Preisfrage!
Denke in jedem Fall an die Folgekosten. Reifen von Geländewagen kosten z.B. per se das Doppelte.
Fast jede Automarke führt Geländewagen, nur eben nicht alle im gleichen Preissegment. Dein erster Gedanke sollte also sein: Wieviel will ich ausgeben? Ein Nissan ist bekanntlich billiger - vielleicht auch preiswerter - als ein Mercedes. Schau mal auf www.autohaus24.de.
Das kommt auf die Nutzung an: wenn Du angeben willst, hol' Dir einen BMW X5 oder so. Der setzt zwar in richtigem Gelände schnell auf, ist aber echt groß. Wenn Du einen billigen Geländewagen willst, hol' Dir einen Lada Niva. Der ist sehr geländegängig, auch im Stadtverkehr ein Unikum, allerdings schluckt er viel und neigt zu Öllecks. Es gibt einen Importeur in Karlsruhe, der dichtet Motor und Getriebe erstmal neu ab, wenn er nach Deutschland kommt. Wenn Du viel Geld hast, hol' Dir einen Mercedes G. Der ist super im Gelände, hat serienmäßig Achs-Differentialsperren und bietet einigermaßen Komfort. Wenn Du nur die Hälfte von einem G ausgeben willst, aber bis zu 3,5t Pferdeanhänger ziehen willst, dann kauf' Dir einen Land Rover. Allerdings muss der oft in die Werkstatt und die Folgekosten sind sehr hoch. Und wenn Du Mitglied in einem Jagd- oder Reitverein bist, gibt es auf Geländewagen oft 10-15% Rabatt. Da lohnt sich auch eine kurzfristige Mitgliedschaft, informier' Dich vorher!