User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Hilfe gegen einen unseriösen Anwalt

Unser Anwalt hat uns durch sein Fehlverhalten beim Gericht den Prozess und die Berufung in den Sand gesetzt.Eigenartigerweise hat er uns dann einen Anwalt aus Bochum empfohlen, der ihn dann verklagen sollte.Diese Klageschrift würde er dann
seiner Versicherung vorlegen und um Zahlung (Ca.20.000.-Euro) bitten.Dieser Anwalr hat uns dann vertreten auf ein Erfolgshonorar von 6.000.- Euro
Auf die Klage hat er nie reagiert.Bei einem persönlichen Gespräch , anwesend der
Anwalt aus Bochum unser bisheriger Anwalt und ich hat er einen Brief an seine
Versicherung diktiert, der nie verschickt wurde.Der Anwalt aus Bochum ist ein Studienkollege von unserem bisherigen Anwalt.Ich werde das Gefühl nicht los, daß es sich hierbei um eine riesige Mauschelei handelt und die Versicherung bereits gezahlt hat.Wennn ich den ganzen Ablauf schildern würde, wären das ca. 10 DIN A4 Seiten.
Gerne würde ich das bei einem persönlichen Gespräach erleutern. Da wir wegen Geschäftsaufgbe kein Geld für einen neuen Anwalt haben, bitte wir Sie uns in irgendeiner Form zu helfen.
Wir danken Ihnen im voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Frage Nummer 3000113984
Antworten (1)
Hier ist nicht die Stern oder Stern TV Redaktion. Wir sind alle Laien und können keine Rechtsauskünfte geben.
Ich selbst hatte mal den Fall einen Rechtsanwalt wegen Fehlverhaltens (hier Fristversäumnis) verklagen zu müssen. Ich bat damals die Anwaltskammer, mir einen geeigneten Rechtsanwalt zu besorgen, was sie auch getan hat und die Klage war dann erfolgreich.
Rechtsanwälte, die sich ein Fehlverhalten zuschulden kommen lassen, MÜSSEN sich verklagen lassen, sonst zahlt ihre Versicherung nicht. Die zahlen erst, wenn der Versicherte alles getan hat, um die Forderung abzuweisen und ein vollstreckbarer Titel vorhanden ist. Deshalb bezweifle ich, dass schon Geld geflossen ist. Es sieht mehr nach Mauschelei aus und der kann man nur mit einem anderen Anwalt beikommen. Denken Sie erst mal nicht an die Kosten. Die Anwaltskammer wird begutachten, ob ihre Klage Erfolg haben wird und dann müssen sie eh nichts zahlen.