User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hilfe, habt Ihr Tipps wie ich besser bügeln kann. Meine Hemden sehen trotzdem immer aus wie schon einmal getragen?

Frage Nummer 25285
Antworten (4)
Ich empfehle dir ein Dampfbügeleisen mit einer solchen Dampfstation. Damit kannst du beide Stofflagen zusammen bügeln. Und du musst nicht dreimal überprüfen, ob die Unterseite denn auch glatt ist. Der Rest ist Übungssache. Lass dir einfach Zeit und vergiss keine Ecke.
Ich hatte ein ähnliches Problem, bis ich Sprühstärke für mich entdeckt habe. Meiner Meinung nach geht das Bügeln damit wesentlich einfacher und effektiver, vor allem die problematischen Stellen wie Knopfleiste und so gelingen mir jetzt besser als vorher.
es muss aber nicht mal Sprühstärke sein. Einfaches Wasser aus einer Sprühflasche tut's auch. Das Hemd muss einfach ein bißchen feucht sein, damit die Fasern sich unter drm Druck des Bügeleisens biegen können. im Zweifelsfalle lieber zu feucht als zu trocken, trocknen kann das Hemd auch nach dem Bügeln noch, bevor Du es zusammenfaltest (ich selber falte nicht, sondern hänge meine Hemden an Kleiderbügeln auf)
Dieses Problem liegt nicht daran, das du falsch bügelst oder dein Bügeleisen nichts taugt, sondern an der falschen Trockenweise der Hemden. Nimm sie sofort nach dem Schleudergang aus der Waschmaschine und ziehe sie glatt. Dann hänge sie auf einen Bügel und du wirst sehen, wie einfach es plötzlich geht.