User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hilft Somatropin tatsächlich beim Muskelaufbau? Kann es zu Nebenwirkungen kommen oder kann ich das bedenkenlos ausprobieren?

Frage Nummer 39924
Antworten (6)
Die Stern Ärzte können dir sicher helfen.
Nur ein kuzer Passus, da du Nase ja offensichtlich nicht in der Lage bist, nach den Nebenwirkungen zu googeln: "..... führt zu Akromegalie mit schwersten Nebenwirkungen, die oft irreversibel sind."
Was für Stern-Zombi-Deppen werden hier noch aufgefahren? Ist ja fast schon wieder lustig!
1. Es hilft beim Sterben
2. Ja, viel Spaß beim Arzt
3. Nein, besser nicht, es sei denn, Du bist Masochist.
Somatropin hilft tatsächlich beim Muskelaufbau. Ob man es allerdings so bedenkenlos nehmen sollte, ist mehr als fraglich, genauso wie bei jedem anderen muskelaufbauenden Präparat auch. Eigentlich ist die allergrößte Nebenwirkung schon in dem Wort Muskelaufbau enthalten. Das Herz ist ein Muskel! Durch diese ganzen Präparate, wie Somatropin, wird auch dieser Muskel unnatürlich vergrößert und kann somit so schweren, irreparablen Schäden innerhalb kürzester Zeit führen.
Da Somatropin ,ein menschliches Wachstumhormon ist hilft es auch beim Muskelaufbau.
Hierzu sei zu sagen das Somatropin ,in Deutschland der Verschreibungspflicht unterliegt Du müsstes es dir also von einem Arzt verschreiben lassen.
Bei Menschen die dieses Mittel nehmen ohne irgendeinen Mangel kann,diese einnahme zu massiven Nebenwirkungen führen die bei einigen schon tötlich ausgegangen sind.
Es ist immer nicht ganz ungefährlich, wenn man Wachstumshormone zu sich nimmt. Es kommt natürlich im Körper vor. Bei einem zu viel an Somatropin kann es zu übermäßigem Wachstum an einigen Körperstellen kommen, wie an Nasen, Fingern wie auch am Herzen und anderen Organen. Also wenn man kleinwüchsig ist, wird es als medizinische Indikation verabreicht. Ansonsten Konditionstraining ohne Mittelchen, vielleicht eher Magnesium zu sich nehmen.