User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin 160 cm groß und sehr schlank. Trotzdem bringe ich 59 KG auf die Waage und ich frage mich warum. Kann es sein, dass ich einfach nur schwere Knochen habe? Man hört den Ausdruck ja oft, aber gibt es das wirklich?

Frage Nummer 15067
Antworten (5)
Es gibt keine "schweren Knochen" und Dein Gewicht ist völlig ok, aber es sollte nicht mehr werden.
Nein, das gibt es nicht wirklich. Wenn du ein überdurchschnittlich schweres Skelett hast, kann das allerhöchstens einen Unterschied im Körpergewicht von zwei Kilo ausmachen. Würde also meinen, dass du schon irgendwie deinen Gewicht entsprechen musst, das ja aber nicht hoch ist.
Ich hab mal gelesen, dass es das so nicht gibt... die "schweren Knochen" sollen beim Menschen nur einen Unterschied von ca. zwei Kilo zu normal schweren ausmachen, so dass sie nicht "ins Gewicht fallen", buchstäblich gesprochen. Daran sollte es also bei dir nicht liegen :)
Das Ammenmärchen von schweren Knochen ist Unsinn; der Unterschied zwischen dem Gewicht von verschiedenen Skeletten beträgt maximal zwei Kilo. Es kann sein, dass du über einen geringen Körperfettanteil und mehr Muskeln verfügst als andere. Muskeln sind dichter als Fett und wiegen daher "mehr". Du solltest dir auch im Klaren sein, dass du mit deinem Gewicht im Normbereich bist.
Ich weiß es Auch nicht wirklich. Aber eine freundin, die dicker ist als ich, wiegt weniger. Entweder sie lügt oder meine wahrnehmung ist gestört. Sie misst schlappe 3 cm weniger in der Größe als ich.