User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin auf der Suche nach einem günstigen Neuwagen. Reimporte sollen genauso sicher sein wie Neuwagen direkt vom Händler vor Ort, stimmt das?

Frage Nummer 13660
Antworten (14)
Ich habe gerade aktuelle Erfahrungen, weil ich ein Auto gekauft habe.
1. Bei Reimporthändlern kann man sich nicht auf die angegebene Ausstattung verlassen
2. Häufig müssen noch die Kosten für eine Abholung dazugerechnet werden
3. Die Autos haben teilweise lästige Ausstattung (Permanentes Fahrlicht dei dänischen Modellen)
4. Die Betriebanleitung ist nicht auf deutsch
Der Preisvorteil bei einem VW Tiguan betrug am Ende noch 500 Euro.
Daher gut und vollständig die Preise vergleichen!
Ach ja, sicher sind die Autos natürlich schon und die Abwicklung ist auch fair.
Zu Punkt 4: Wenn Du in D ein Auto (oder sonst ein Gerät) kaufst, ist das Nichtvorhandensein einer deutschen Betriebsanleitung ein Mangel an der verkauften Sache.
Das Thema hatten wir hier schon mehrmals.
Also: Wir haben 2009 und 2010 jeweils einen neuen Reimport-VW gekauft (Golf Variant und Polo), aus DK bzw. Italien. Bei beiden war eine deutsche Bedienananleitung dabei.
Dauerfahrlicht haben beide, das ist nicht lästig, sondern sicher!
Beide Autos sind super ausgestattet (es waren Lagerfahrzeuge beim Händler) und hatten teilweise Extras an Bord, die hier in D Aufpreis kosten (Alufelgen, Klimaautomatik statt manuell), es gab und gibt keinerlei Probleme bei der VW-Werkstatt (der Golf musste nach 15.000 km auf Longlife-Intervalle umgestellt werden, das sollte man berücksichtigen).
Fazit: Reimport? Jederzeit wieder - aber nur beim seriösen Händler!
Nachtrag: Die Bedienanleitungen für die Autos waren deutsch, die für's Radio fehlten und mussten nachgekauft werden.
Hallo,
was Du da sagst,wird wohl stimmen,denn hierzulande muss jedes Fahrzeug das im öffentluichen Straßenverkehr unterwegs sein will,sicher sein.Alles andere wäre undekbar.Also kann man auch beim Händler im Ort seinen Wagen kaufen.das sollte problemlos machbar sein.
Du bekommst das gleiche Auto, bloß ohne Garantieleistungen etc. Aber gibt es sowas überhaupt noch? Früher haben Reimporte Sinn gemacht, weil deutsche Autobauer ihre Autos im (europäischen) Ausland billiger verkauften als hierzulande. Heute sind solche Preisabsprachen verboten, ich wüsste nicht, wozu ein Reimport gut sein sollte ...
Ja, das stimmt, denn es handelt sich ja im Prinzip um dasselbe Auto, nur dass du es eben im Ausland bestellst. Dasselbe Modell ist im Ausland manchmal so viel billiger, dass du selbst wenn du die Transportkosten dazu rechnest noch sparst, und Nachteile hast du dadurch meines Wissens nach nicht.
Hallo,

klar stimmt das! Du bekommst meistens dasselbe Model wie in Deutschkand informier Dich ein wenig über EU-Neuwagen und die Sache läuft einwandfrei. Du bekommst das was Du aushandelst. Selbstverständlich kannst du Dich auf die zugesicherte Ausstattung berufen! Lass Dich nicht verunsichern Reimporte sind ein von der EU gewolltes Hilfsmittel zur Förderung des freien Warenverkehrs!

Viele Grüße
@ netter fahrer
Dauerlicht ist also sicher? Auch im Hochsommer in der Stadt? Da fahren die Leute an der grünen Ampel mit 10 km/h los, sind nach 300 m auf 30, um Sprit zu sparen, aber fahren den ganzen Tag mit Licht, was 0,5 l/100 km kostet. Wer nicht mehr in der Lage ist, ein Auto ohne Licht zu erkennen, sollte besser öffentliche Verkehrsmittel benutzen.
@racegod79: Super Antwort, nur ist die Frage fast 2 Jahre alt. Ich denke, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass der Fragesteller mittlerweile ein Auto gekauft haben dürfte.
@Dara: Wenn die normale Beleuchtungsanlage genutzt wird, dann ist der Spritverbrauch in der Größenordnung Deiner Angabe (Wiki sagt etwa 0,2l, aber da will ich mich nicht kloppen).
Wenn allerdings das Ganze Pflicht wird, dann wird flächendeckend (wie jetzt schon mindestens ab der oberen Mittelklasse) spezielles LED-Tagfahrlicht eingesetzt werden und da liegt der Verbrauch bei etwa 0,05l/100km.
Mittlerweile ist ja sogar der ADAC dafür - ob es was bringt? ich bin skeptisch
@bh-roth

Ich fürchte da bist du gerade aus dem Fenster gefallen, da der Zombi-Benutzer nie vorhatte sich ein Auto zu kaufen.
@dasRumpelstilzchen: Das weiß ich natürlich. Kann man schon am Unsernamen erkennen. Aber racegod nicht. Und vorher noch einem Rookie zu erklären, was eine Zombie- oder Fakefrage ist, habe ich mir erspart.
Danke trotzdem.
@bh-roth

NEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNN,
woher weisst du wie ich heiße???????????

Ach was rege ich mich auf. Hab ich doch glatt vergessen, dass das nicht mein richtiger Name ist :)
Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich .... heiß :)