User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin beruflich unzufrieden und würde gerne umschulen. Welche Möglichkeiten gibt es, wenn ich keine komplette Lehre abschließen will?

Frage Nummer 46041
Antworten (9)
Beim Stern arbeiten? Ach nee, da biste ja schon. In Grönland werden noch Bananenpflücker gesucht, habe ich erfahren.
Holzfäller in der Sahara werden.
Hartz IV
Evtl. Verheiratet und Kinder? Dann könnte es sogar Hartz IX werden.
Investmentbanker werden. Da sind solide Branchenkenntnisse eher hinderlich.
Politiker!!!
Man sollte überlegen, was für Berufe einem liegen könnten und dann den Weg zu einem Arbeitsberater suchen. Es gibt viele schulische Zusatzqualifikationen, die man absolvieren kann, ohne eine komplette typische Lehre abzuschließen. Manchmal kann es ratsam sein, sich auf eine berufsbegleitende Abendschule zu konzentrieren, um seinen gewünschten Weg zu gehen.
Diese Frage ist ohne nähere Angaben schwierig zu beantworten, ohne genau zu wissen, welcher Beruf derzeit ausgeübt wird und in welche Richtung die Umschulung gehen soll. In den meisten größeren Städten findet man berufliche Fortbildungszentren (Bfz). Diese bieten für verschiedene Berufsbereiche Lehrgänge zur beruflichen Umschulung an. Die Lehrgänge finden in Teilzeit oder Vollzeit statt.
Der erste Weg sollte zum zuständigen Arbeitsamt führen und sich grundlegend beraten zu lassen. Es gibt viele Alternativen, um eine Umschulung anzugehen. Manchmal kommt auch eine schulische Weiterbildung in Frage. Es kommt ganz auf die persönlichen Gegebenheiten an, was für eine Vorbildung man hat und was für welche Vorstellungen für das weitere Leben bestehen.