User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin dagegen, Pillen und Tropfen zu nehmen, wer kennt gute Hausmittel gegen Schnupfen?

Frage Nummer 3796
Antworten (8)
frühzeitig regelmäßig Nase putzen hat bei mir in der Regel geholfen.
Eine Nase, die nicht frei ist, neigt auch leichter zur Schnupfenbildung. Dabei darf dann logischerweise auch das regelmäßige Atmen durch die Nase nicht ausbleiben.

Ob das allerdings bei jedem funktioniert, weiß ich auch nicht. Möglicherweise kommen auch noch ätherische Öle und dergleichen in Betracht, um eine bereits verstopfte Nase wieder frei zu bekommen.

Wichtig ist aber auf alle Fälle natürlich auch, dass der gesamte Kopf nicht auskühlt und dem Zug ausgesetzt ist.

Alles in allem eher präventiv als curativ, klar.
Dampfbäder mit Kamille (getrockenete Kamillenblüten bekommt man in der Apotheke oder Reformhaus)
Nasensprays mit Salz/Meerwasser
Raumluftbefeuchter aufstellen
Sobald ich merke, dass es irgendwie in der Nase kribbelt, nehme ich abends ein heißes Bad (so warm, dass man ins Schwitzen kommt) oder gehe in die Sauna. Beides hilft allerdings wirklich nur im ersten Anfangsstadium. Wenn die Erkältung erstmal richtig da ist, würde das den Körper eher schwächen. Außerdem nehme ich im Winter immer extra Vitamin C.
Alternativ gibt es auch Zäpfchen...
Ein probates Hausmittel gegen Schnupfen stammt von meiner Oma: Hilfreich ist ein Umschlag aus frisch zerriebenem Meerrettich; man gibt den Meerrettich in ein Tuch und wickelt es um den Nacken. Hintergrund ist, dass Meerrettichwurzel desinfizierend und durchblutungsfördernd wirkt.
Präventiv hilft der gute alte Herr Kneipp,
ich persönlich nehme gegen Erkrankungen im Rachenraum (inkl Schnupfen) ab und an einen Tropfen Pfefferminzöl zum Schlucken "von der Hand in den Mund". Würden empfindliche Naturen aber vielleicht als "Rosskur" beschreiben und ist natürlich auch per definition ein "Tropfen".
Gute Tipps, vom drei- bis viermaligen Kräutertee trinken, übers Fichtennadelbad bis hin zum Rezept zwei Esslöffel Sanddorn in lauwarmer Milch auflösen, findest du unter www.jumk.de/hausmittel/erkaeltung.shtml. Dort kannst du schauen, welche natürlichen Mittel dir am meisten im Kampf gegen Erkältung & Co zusagen.
Bei mir wirkt ein Kamillendampfbad Wunder: Ein Esslöffel Salz und Kamilleblüten in einem großen Topf erhitzen und darüber mit einem Handtuch überm Kopf schwitzen. Das macht die Nase frei. Außerdem geht, was Hausmittel gegen Schnupfen anbelangt, nichts über Ölbader.