User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin das, was man salopp eine "Frostbeule" nennt. Deshalb: Wer hat wirksame Tipps gegen kalte Hände im Alltag?

Frage Nummer 25725
Antworten (5)
Kalte Hände habe ich gelegntlich auch, meist beim Tippen an der Tastatur. Liegt an mangelnder Körperbewegung kombiniert mit zu geringem Blutdruck und fehlender Mukulatur. Muskeln sind die "Heizkörper" in uns, und wenn man davon zu wenig hat, friert man(n) und frau schneller. Hände mit kaltem Wasser waschen oder im Winter mit Schnee einreiben fördert die Durchblutung und bringt warme Hände.
Handschuhe.
Es gibt kleine Heizkissen, die sich von selbst erhitzen können, wenn du einen bestimmten Knopf drückst. Sie eignen sich ideal zum Mitnehmen, weil sie so klein und handlich sind und in jede (Hosen-)Tasche passen. Wenn du allersdings bspw. am PC arbeitest, solltest du dir Handschuhe anziehen, die die Fingerkuppen freilassen.
Wie sagte Kermit der Frosch? Applaus Applaus Applaus! In die Hände klatschen ist eine gute Methode um die Durchblutung anzuregen. Die Finger werden davon sehr warm. Wenn das im Büro zu laut ist, kann man die Hände auch ineinanderreiben, um Hitze zu erzeugen.
Auch zwischendurch einfach mal die Hände kneten bzw. massieren, das fördert die Durchblutung.