User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin gerade ziemlich pleite, deswegen eine recht verzweifelte Frage: Was sind die Folgen, wenn ich am Buchungstag den Strom und das Wasser nicht bezahlen kann? Was nur soll ich machen?

Frage Nummer 15628
Antworten (8)
Rauchen aufhören, Handy abschaffen und mit dem Versorgungsunternehmen sprechen.
Mahnung, 2 Mahnung, Abstellen von Strom, Wasser, Gas durch das jeweilige Versorgungsunternehmen
Das Sozialamt gibt einmalige Hilfen und auch Kredite in Notlagen. In jedem Fall den Versorger vorher (!!!) informieren - das spart große Kosten fürs Abklemmen und Wiederanschließen etc.
Die Folge wäre auf jedenfall eine Abklemmung der jeweiligen Energiesparte. Meist erst Strom.

Hier gleich den Versorger anrufen und eine Stundung der Forderungen erfragen.
Wird vom Versorger unterschiedlich gehandhabt.

Dann ab zum Amt und fragen ob finaziell unter die Arme gegriffen werden kann.
(Sozialamt, Jobcenter etc.)

Ansonsten gemütlich bei Kerzenschein aus dem Fenster schauen und den Sternenhimmel genießen. So weit sollte man es aber nicht kommen lassen.
Da irgendwann auch Inkassounternehmen eingeschaltet werden, mit allem was dazu gehört.
Wenn du am Tag der Buchungsfälligkeit nicht zahlst, dann wird man dir nicht direkt den Strom und das Wasser abstellen. Wenn du allerdings absehen kannst, dass deine Finanzen sich in der nächsten Zeit nicht stabilisieren, dann solltest du dich mit deinem Energievesorger in Verbindung setzen. Es gibt viele Lösungen für solche Fälle!
Ich selber arbeite bei einem Energieversorger im Zählerservice. Mein Tipp: Frag doch mal nach einem Vorkassenzähler. Damit bekommst Du Deine Ausgaben in den Griff. Entweder Du legst Dir etwas beiseite, mit dem Du Deine(n) Zähler aufladen kannst, oder Du sitzt frierend im Dunkeln. Wir haben Kunden, die bereits keine Schulden mehr haben und trotzdem den Vorkassenzähler behalten möchten um Ihre Kosten im Griff zu haben.
Zunächst einmal: Die Antwort von Highspeed ist eine Unverschämtheit und wenig hilfreich. Woher nimmt er das Wissen daß der Fragesteller ein Raucher sei ?
Außerdem steht es niemandem von uns zu,bewerten zu wollen weshalb der Fragesteller in die Notlage gekommen ist.
Zur Sache: In jedem Falle den Anbieter informieren und die Notlage schildern. Die Offenheit wird honoriert werden. Als Schritt zwei in jedem Fall den Weg zur Sozialbehörde nicht scheuen. Auch dort wird man helfen. Was wirklich gar nicht hilft ist Untätigkeit.
Setz Dich mit deinem Stromanbieter und dem Wasseranbieter in Verbindung und erkläre deine SItuation. Wenn man mit den Leuten spricht, ist es immer noch besser als wenn die abbuchen und es wird zurück gebucht. Vielleicht kannst Du kleinere Raten vereinbaren oder einen anderen Zahlungstermin. Lass es nach Möglichkeit nicht auf ein Mahnverfahren ankommen. Das wird alles nur teurer