User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin Hobbyhandwerker und würde gerne mein Piano mit Klavierlack einstreichen. Was ist zu beachten?

Frage Nummer 17996
Antworten (4)
Den Pinsel mit der richtigen Seite in den Lack tauchen.
Den Lack, der noch hängt, den solltest du entfernen. Wenn du den neuen über den alten aufträgst, würde diese wieder abblättern. Nachdem die Stelle frei gemacht ist, muss sie auch noch gesäubert werden. Beim Auftragen dann, solltest du aufpassen, dass du alles gleichmäßig verteilst und keine Schlieren reinmachst.
Das ist sehr, sehr, sehr schwierig. Damit der Lack wirklich perfekt wird, musst du den Untergrund ganz glatt, fett- und staubfrei bekommen. Dann musst du absolut sauber lackieren, in mehreren Schichten mit genügend Trockenzeit dazwischen. Mein Tipp, wenn dir etwas an deinem Piano liegt: Überlass das Lackieren einem Profi!
Du musst extrem vorsichtig sein, dass keine Lackspritzer in das Instrument gelangen. Alle Teile, die du gefahrlos abmontieren kannst, solltest du auch einzeln bearbeiten. Schon ein kleiner Tropfen auf einem der Hämmer oder einer Saite kann das Instrument ruinieren.