User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin neulich über Flüssighefe zum Bierbrauen gestolpert. Wird sie noch für anderes genutzt?

Frage Nummer 24101
Antworten (4)
Kuchenteig.
Brauereien sind zwar die Hauptabnehmer (die lassen sich die Hefe meist in Tankwagen anliefern), aber auch Backwarenhersteller arbeiten mit dieser Hefeform. Im Supermarkt bekommt man sie, wie Du ja selbst gesehen hast, inzwischen in diesen Beuteln, bei denen Hefe und Nährflüssigkeit voneinander getrennt sind. Erst durch das Mischen der beiden wird die Hefe dann aktiviert.
flüssighefen werden nicht nur zum brauen verwendet, sondern können auch zum brotbacken genommen werden - hauptsächlich in der industriellen fertigung, dann sie können leicht abgemessen und abgepumpt bzw. zugeleitet werden. im handel wird sie in beuteln verkauft.
Auch Großbäckereien werden eher zur flüssigen Variante greifen, wenn sie Hefeteig zubereiten. Die flüssige Hefe ist einfacher zu handeln, wenn man alles maschinell erledigt und man verringert die Gefahr, dass Klumpen übrigbleiben. Das würde nämlich auch das Aufgehen des Teiges verändern.