User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich bin zum ersten mal auf eine Hochzeit eingeladen. Was ist denn für den Anlass angemessen als Geschenk? So von der Summe her.

Frage Nummer 46136
Antworten (15)
es gibt keine Summenempfehlungen - was dem einen Peanuts ist des anderen Existenz...
Normalerweise gibt es da irgendwo eine Geschenkliste oder einen "Hochzeitstisch" in irgendeinem Laden. Da gibt es was für fast jede Preisklasse.
Auch bei einer Hochzeit sollte das Geschenk die Wertschätzung ausdrücken, die dem Ehepaar gegenüber gilt. In der Kostenreihenfolge gibt es kleinere Dinge, auf die geachtet werden sollte. So schenken die Eltern der Heiratenden das teuerste. Verwandte kommen gleich danach und anschließend stehen Trauzeugen, Freunde und Bekannte. Bei den letzten schenken die Trauzeugen am besten etwas mehr als die anderen beiden „Gruppen“. Diese sollten Geschenkideen im Bereich von 60-80 Euro wählen.
Hallo, das kann man schlecht pauschal sagen, es hängt ja davon ab, in welchem Verhältnis du zu den Brautleuten stehst. Im Durchschnitt kann bei Freunden alles zwischen 50 Euro und 150 Euro möglich sein; bei Familie sollte man etwas großzügiger sein. Manche Brautleute legen Listen aus, was man ihnen schenken kann, daran kann man sich vielleicht auch orientieren.
Da gibt es keine festen Regeln.
Der Betrag sollte dem Anlaß entsprechend sein, weder nach oben noch nach unten aus dem Rahmen fallen und die persönliche Verbindung zum Brautpaar widerspiegeln. Wie bereits beschrieben: viele Brautpaare haben eine Geschenkeliste ausliegen, an der man sich orientieren kann.
Nach einer Umfrage wie viel denn bei einer Hochzeit angemessen ist, kam folgendes Ergebnis zum Vorschein: Wenn Sie mit dem Hochzeitspaar verwandt sind, sollten Sie je nach Verwandschaftsgrad zwischen 150 Euro und 300 Euro schenken. Sind Sie nicht mit dem Hochzeitspaar verwandt, hat sich eine Optimalsumme von 50 - 150 Euro herausgestellt.
Reiche Leute kriegen viel, arme wenig. Halt wie im richtigen Leben.
Als Gast auf einer Hochzeit gibt es kein "Soll" oder "Muss"! Jeder sollte das schenken,was er sich leisten kann,ohne sich zu übernehmen! Ein Brautpaar hätte sicher keine Freude an einem Geschenk,dass den Schenker finanziell überfordert!
Na,nun bin ich ja wirklich überrascht! ! Eine Antwort von mir,und sofort zwei positive Bewertungen? Leute,ihr seid ja richtig lieb zu mir!!! Danke weiter so,das tut unendlich gut!!!
Eine Bewertung war von mir, und die war ehrlich gemeint. Der Rest ist gemein.
Noch eine gute Bewertung hier, aber gegen Psychopathen wird es schwierig.
Hier gibt es soviele Deppen,die Spaß daran haben einem etwas zu vermiesen, dass es beinahe schon wieder lustig ist! Hallo Leute, hoffentlich hattet ihr ein Erfolgserlebnis!!
Mich juckt das überhaupt nicht! Dumm gelaufen ,oder?
Da ist einer nicht ganz dicht. Oder schon am Dienstag besoffen.
...es sollte "mehr" sein - als Du auf der Feier "verputzt"// einfüllst. (zum Gaststättenpreis)
jooo? nö!
Das stimmt ja nun gar nicht. Gäste lädt man ein, ohne eine Gegenwert zu erwarten. Gäste schenken, wie sie können oder wollen. Anderenfalls könnte man bei einer Hochzeit auf Geschenke verzichten und einfach Eintritt nehmen. Würde das jemand machen wollen?
@jooo: Gaststättenpreis und Gastronomie-Preis sind selten miteineinander vergleichbar! Wer meint,sich überfressen zu müssen und die Getränke-Karte abarbeiten will,ist als Gast sowieso untragbar und sollte besser gleich zuhause bleiben!