User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich brauche ein Rezept für einen Wildschweinbraten das nicht allzu kompliziert ist. Welches würdet ihr nehmen?

Frage Nummer 35153
Antworten (7)
Wildschweinbraten mit Semmel.
Sauerbraten.
Wildschwein auf Toast à la Loriot
In Pfefferminzsoße.
Dazu lauwarme Cervisia.

Asterix, das arme Schwein...
Hier mal mein einfaches Rezept für den Wildschweinbraten:
3 kg Wild,
3 Zwiebeln, geviertelt.
1,5 Liter Rotwein, halbtrocken (ich nehm Kürnbacher Stiftsberg, kann auch ein andrer sein), Salz, Pfeffer, Butter, Mehl, Wildscheingewürzmischung.
Das Fleisch heiss und kurz anbraten, auf allen Seiten. Alle Zutaten (Zwiebel u. Gewürzschmischung) in einen Bräter geben und das Fleisch mit Rotwein übergießen, bis es bedeckt ist. Das ganze dann 2,5 Std. schmoren lassen. Einfach und total lecker.
Zutaten für 4 Personen:
1,5 KG Wildschwein (am besten Oberschale ohne Knochen)
2 Zwiebeln
3 Zehen Knoblauch
2 Liter Buttermilch
250ml Rotwein
10 Wachholderbeeren
Pfeffer und Salz
Öl zum Anbraten
Butter für die Soße
Das Fleisch waschen, gut abtrocknen und die Sehnen und ggf. die Haut entfernen.
Die Buttermilch mit dem Wein verrühren, Zwiebeln (grob geschnitten), Knoblauch, Wachholder, Pfeffer und Salz hinzugeben.
Das Fleisch hineinlegen und zugedeckt 2 Tage an einem kühlen Ort stehen lassen.
Danach das Fleisch abtrocknen und mit grobem Salz einreiben.
Dann das Fleisch von allen Seiten in Öl anbraten. Etwas Fleischbrühe hinzugießen.
Das Fleisch ca. 1,5 - 2 Stunden schmoren lassen und dann anrichten.
Zutaten:
1kg Wild - 2EL Salz - 250ml Wasser - 250ml Wein, rot - 5EL saure Sahne - 2EL Butter - 1 Zwiebel
Rezept:
Fleisch waschen, abtrocken, mit Salz bestreuen und die Schwarte gittförmig einschneiden. Butter in eine Rostbratpfanne machen und das Fleisch mit der Schwarte nach oben in den vorgeheizten Ofen schieben. Sobald der Bratensaft braun wird, etwas Wasser und Wein hinzugießen. Hin und wieder den Braten mit der Flüssigkeit übergießen. Verdampfte Flüssigkeit nach und nach ersetzen.
Zwiebel schneiden und mit in die Pfanne geben.
Nach der Bratzeit von ca. 2 Stunden bei 200-225° Umluft, das Fleisch vom Knochen lösen. Den Bratensaft mit Wasser loskochen und den restlichen Rotwein hinzugeben. Mit der sauren Sahne anrühren und ggf mit Speisestärke oder Mehlschwitze andicken und abschmecken.
Weitere einfache Rezepte gibt es auf: www.chefkoch.de