User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich brauche eine günstige Autofinanzierung. Ist es besser, sich an den Händler zu wenden und die da abzuschließen oder sollte ich mich eher an meine Bank wenden? Wer hat da Erfahrungen?

Frage Nummer 10722
Antworten (15)
Dafür gibt es leider keine einheitlichen Erfahrungen. Die richtige Strategie ist es, zunächst unabhängig von der Finanzierung den Kaufpreis zu verhandeln und erst im Anschluss ein Finanzierungsangebot einzuholen. Manchmal subventionieren die Hersteller die Finanzierung. Falls nicht, zusätzliches Angebot von der Hausbank einholen. Vielleicht hast du je freie Grundschulden, dann bekommst du ein sehr günstiges Darlehen von der Bank.
Kaufe ein Auto, dass Du Dir ohne Finanzierung leisten kannst!
Oft kann es sinnvoller sein, sich an den Händler zu wenden, manchmal aber verspricht die Bank bessere Konditionen zu bieten. Will also sagen: Du solltest deinen individuell konkreten Fall gehörig selbst behandeln, ordentlich vergleichen und sod en besten WEg finden.
Naja, ich denke, in erster Linie kommt es natürlich darauf an, wie gut Deine Bonität ist. Bei einigen Banken richtet sich nämlich der Zinssatz nach Deiner guten oder auch schlechten Bonität. Ansonsten würde ich einfach mal mehrere Vergleiche anstellen. Im Internet gibt es meiner Meinung nach auch Vergleichsrechner.
Tach, meiner Erfahrung nach ist es eher günstiger, die Fianzierung über den Händler abzuschließen. Immerhin will der ja das Auto verkaufen und Dir möglichst gute Konditionen anbieten. Oft hat der Autohändler spezielle Verträge mit den Finanzierern, was Dir zugute kommt.
Wenn es das alte Auto noch tut, dann Finger weg von Schulden! Dann erst Ansparen, dann bar kaufen. Ansonsten gilt, erst den Preis verhandeln und dann nach dem Kredit fragen und unbedingt vergleichen. Du solltest entweder die Rate vorgeben und kannst dann sehen, bei welchem Anbeiter Du zuerst abgezahlt hast, oder gibts die Laufzeit vor und schaust, wie hoch die Rate wird. Achte darauf, ob am Ende noch Schulden verbleiben.
Die gern mit angebotenen Versicherungen sind fast immer pure Abzocke und machen Kredite richtig teuer! Für den Todesfall tut es eine billige Risikoversicherung auch. Die Tarife für Arbeitslosigkeit usw. sind meisten astronomisch teuer. Finger weg!
Hi Electro Lover,
hm, eine gute Frage. Ich würde einfach mal die Angebote zwischen Händler und einem Finanzierungsvergleich im vergleichen. (z.B. hier gibt es einen Vergleich)
Dann siehst Du ja direkt, wer Dir ein besseres Angebot macht.
Oder Du machst einen Vergleich im Internet, druckst das aus und zeigst das dem Händler. Vielleicht gibt es dann auch noch einen Rabatt.
Das würde ich mal so probieren.
Viel Erfolg !
Ich liebe Crowdfunding, besonders vor Weihnachten im Krabbelsack!
Hallo Electro_Lover,

sehr viele Autohäuser bieten eine 0% Finanzierung an. Ich habe die Erfahrung gemacht das dies ein großer Nachteil sein kann, da nicht alle Rabatte gegeben werden können.

Mein letztes Auto habe ich über https://www.autokredit.com/ finanziert und habe somit einen weiteren Rabatt von 5% auf mein Auto bekommen, da ich diesen aus Sicht des Autohauses Bar gezahlt habe.

Heut zu tage gibt es viele Portale die so etwas anbieten, diese sind meistens sogar günstiger als die der eigenen Hausbank. Ich kann dir nur empfehlen sich einmal umzuschauen und vor allem mit dem Händler zu reden wie er auf eine Bar Zahlung reagieren würde.
Auf der Seite findest du ebenfalls wichtige Hinweis.
Durchlesen lohnt sich.

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Liebe Grüsse

Richter

Hi Richter,
Da hat man dich über den Tisch gezogen. Denn die Händler bekommen sogar eine Provision für die Vermittlung einer Finanzierung an die Autobank.
Sie werden also einen Teufel tun dir einen zusätzlichen Rabatt dafür einzuräumen, dass du bar zahlst.
Hallo Kaktus,

die Verkäufer bekommen eine Provision für die Vermittlung an die Hausbank, das ist richtig.
Es gibt aber auch Händler die einen Barzahlungsrabatt geben, und Fragen kostet nichts.
Ich kann nur von meiner Seite her sprechen und ich habe positive Erfahrungen damit gemacht, da das Geld schnell und auf einmal vorhanden war.
Dabei ist es dem Händler doch egal, ob er sein Geld sofort in der richtigen Höhe von dir oder der Bank bekommt.

Bei einem Kredit wartet der Händler nicht auf die Raten, sondern die Bank, auch bei einer Hausbank.
Er bekommt sein Geld in voller Höhe (ohne Rabatt) und die Bank lebt mit dem Risiko.

Also kannst du deinen Werbelink hier noch so verteidigen, das zieht nicht.
Hallo zusammen,

Eventuell kann ich hier etwas Klarheit rein bringen.

Ich arbeite in einem Autohaus und wir nehmen gar kein Bargeld an, da das Risiko zu hoch ist so viel Bargeld im Hause zu haben.

Uns ist es lieber wenn dies über Fremdbanken oder Online Portale wie oben genannt wurden, da wir dann das Risiko über den langen Zeitraum nicht tragen müssen.

Tendenziell aber egal Hauptsache der Kunde ist zu frieden.
Bares ist hier auch weniger im Sinne von Bargeld, sondern als "nicht-Kredit-finanziert" gemeint.

Wenn wir nicht gerade von "Karren-Kevin" dem Schnäppchenhändler von der Ausfallstraße reden, der erstklassige fast neuwertige Schnäppchen für 800,00 Ocken, im Angebot hat, gehe ich davon aus, dass auch die Kunden es vorziehen, nicht mit den knappen 40.000,00 Euro für die Basis-Variante im Portemonnaie zum Händler zu laufen.
Jedenfalls gibt der Händler das Auto nicht frei, solange das "Bargeld" nicht auf seinem Konto verbucht wurde.