User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich finde beim Kondolieren selten die richtigen Worte. Wie geht Ihr da vor?

Frage Nummer 21392
Antworten (3)
Es ist ohne Frage eine der schwierigsten Situationen, die man sich vorstellen kann. Man sollte sich vorher in etwas überlegen, was man gerne Tröstendes sagen möchte. Allerdings sollte man nicht den genauen Wortlaut festlegen, dass wirkt unecht und stotterig.
Wenn man die verstorbene Person kannte, ist es immer hilfreich, sich an eine schöne Geschichte, Anekdote oder Begebenheit mit dem Verstorbenen zu erinnern. Aufgrund dieser Geschichte kann man dann die positiven Eigenschaften und das Gute des Verstorbenen herausarbeiten.
Es ist weniger wichtig, was man sagt, sondern eher, wie man es sagt und dass die Worte von Herzen kommen. Alles was gekünstelt und einstudiert herüberkommt, wird als unehrlich empfunden. Gerade bei einem solch emotional brisanten Thema wie dem Verlust eines Angehörigen ist die Herzlichkeit am wichtigsten. Wozu große Worte machen, ein ehrlicher Händedruck reicht auch schon.