User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich finde englisches Essen besser als dessen Ruf. Wie seht Ihr das?

Frage Nummer 21315
Antworten (6)
Geschmacksache. Das englische Nationalgericht soll inzwischen das indische Chicken-Tikka sein, und dagegen ist sicher nichts einzuwenden. Machen Geschichten wie Yorkshire Pudding gehen tatsächlich. Aber zerkochtes Gemüse? Mit Käse überbackener Hummer? Haggis (zugegebenermaßen nicht englisch, sondern schottisch) ??- Wenns Dir gefällt, dann gibt es nur eines zu sagen: GUTEN APPETIT!!!
Lass ihn Dir nicht von anderen vermiesen...
Erstens: Die Geschmäcker sind verschieden.

Zweitens: Was bitte ist "englisches Essen"???
In etwa dasselbe wie deutsches Essen - "Eisbein mit Sauerkraut"??
Ich liebe die englische Küche. Es fängt beim Frühstück an mit gebratenen Eiern, Speck und gebackenen Bohnen und zieht sich durch viele einheimische Stews und Eintöpfe, bis hin zu göttlichen Kuchen und Pasteten. Ich kann dir da wirklich nur Recht geben!
Kommt immer ganz darauf an, wie der Geschmack ist. Porridge finde ich z. B. absolut widerlich. Aber auf Bacon with Eggs and Tomatoes stehe ich total. Die schottische Hühnersuppe finde ich ebenfalls lecker und natürlich nicht zu vergessen die Cookies in allen Variationen. Ich komme auch an keiner Fish`n Chips Bude vorbei. Bei den Gasteltern war die Apfelpastete total lecker.
Ich denke auch, dass die englische Küche aufgeholt hat. Ihren Ruf wird sie aber sicher noch ein Weilchen behalten. Den hat sie ja konsequent gefestigt. Ich könnte dem deftigen Frühstück und Pommes mit Essig zwar nichts abgewinnen, aber wenn mans mag... Heutzutage kommen doch immer mehr Einflüsse aus anderen Ländern zusammen - das verändert auch die Ernährungsgewohnheiten.
für mich steht Essen immer im Zusammenhang mit der Region. In den rauhen schottischen Highlands schmeckt mir ein gutes Stew, auch das reichhaltige Frühstück finde ich dort angemessen. Das gleiche irgendwo im Mittelmeerraum würde mich anwidern, umgekehrt brauche ich keine mediterrane Küche im kalten englischen oder deutschen Winter. Zerkochtes Gemüse ist für mich aber, egal wo und wann, ein absolutes no go.