User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich finde es widerlich und pietätlos, wenn bei der Vorbeifahrt des verstorbenen Altkanzlers Schmidt permanent Handys für Photos gezückt werden.

Geht es anderen auch so? Da hält man sich zurück, kehrt in sich ein und gedenkt des Verstorbenen!
Frage Nummer 3000022425
Antworten (27)
Gast
Mein Handy ist ein Smartphone. Ich schätze die Speichermöglichkeiten, das Protokoll, wer wann angerufen hat.
Aber: ich nutze es nicht als Kamera oder für das Internet. Da bin ich vielleicht auch schon zu altmodisch.
Und: ja, ich finde es auch pietätlos, von alles und jedem Photos zu schiessen. Ich bin kein Paparrazzo.
Gast
@Amos & Celsete, meine volle Zustimmung!
Gast
ich fand es widerlich, die Meischberger lachend, in der Kirchenbank sitzend, zu sehen.
Amos du hast recht.
Werter Amos, wir werden dem Zeitgeist nicht entgehen können.Als linksorientierter Hobbyfotograf schrecke ich vor wenigem zurück, in diesem Fall würde ich mich aber zurücknehmen, die Kamera beiseite legen und mich verneigen.....
Oh, ein links Orientierter hier. Das ist doch mal neu und originell. Applaus!
So sehe ich es auch. Erfreulich, daß auch andere diese Einstellung haben und ihrer Trauer, Ehrfurcht und Empfindung auch ohne Handy Ausdruck verleihen können.
Gast
Nur wer Respekt vor den Lebenden hat, hat auch Respekt vor den Toten.
Gast
Das zum Einen, Amos, zum Anderen frage ich mich, was es auf einer Trauerfeier zu lachen gibt.
Da sieht man HorstKöhler lachen, Frau Maischberger und Giovanni.
Benehmen war gestern!
Gast
Köhler nehmen ich es nicht einmal übel, der ist eh jenseits von gut und böse!
ich finde, dass auf einer Trauerfeier Handys und eigentlich Filmaufnahmen aller Art nichts zu suchen haben.
Im Grunde ist die Übertragung im Fernsehen grenzwertig, aber sei's drum, nicht alle können vor Ort sein.
Was mich allerdings wundert ist die Erwartungshaltung einiger hier, da dürfe man nicht lachen.
Warum nicht?
Abgesehen von den Angehörigen und Freunden trauert kaum jemand wirklich persönlich um den Menschen, zumindest würde ich das nicht erwarten. Und selbst die sind nicht über Stunden in tiefster Trauer vergraben.
Ich selber würde mich jedenfalls freuen, wenn in einer hoffentlich noch fernen Zukunft auf meiner Beerdigung fröhlich gelacht wird über jemand, der alles hatte, was er sich gewünscht hat.
Gast
Na, Frau Maischberger und Giovanni hätten eigentlich gute Gründe zu trauern, dieser Mann hat ihnen jede Menge Aufmerksamkeit, durch viele Interviews und enge Zusammenarbeit gebracht. Aber ich bin der Überzeugung, das mit diesem Mann auch eine Generation geht, die noch Anstand, Würde und Werte hatte. Was danach kommt, sehen wir ja gerade.
Gast
@Dorfdepp: wie so oft ist Dein Beitrag hier, grundsätzlich zwischen Schwarz (extrem rechtes politisches Lager gut) und Weiß (von Dir aus gesehen linkes politisches Lager, also alles ausser Dir: schlecht) zu unterscheiden, mal wieder völlig daneben.
Es gibt dazwischen auch noch Grautöne und sogar etwas Farbe. Unglaublich!
Helmut Schmidt war einer der wenigen, der für alle da sein wollte und es auch konnte.
Er hat die RAF besiegt, sich nicht erpressen lassen.
Momentan ist leider noch niemand in Sicht, der mit dem IS in gleicher Weise fertig wird.
Um aufs Thema zurück zu kommen: Ich brauche kein privates Photo von irgendeiner Holzkiste, um mich seiner Verdienste zu erinnern.
Mir stellt sich noch die Fage: Was macht man anschließend mit solchen Fotos? Beschaulicher Diaabend mit fröhlichen Sarg- und Kranzfotos?
Gast
@ Mars

Na, was machen die wohl?
Sofort in Facebook posten, "ich war dabei, sehr ihr mich alle? " und viele Daumen hoch "mir gefällt das" Button erhaschen. Die Sensationsgeilheit kennt doch keine Grenzen mehr. Oder vielleicht noch ein Selfie vor dem Sarg.
Ach,
ihr seit ja alle so open minded!
Natürlich darf Amos es widerlich und pietätlos finden, wenn jemand einen Sarg fotografiert. Das ist sein Recht.

Es ist aber auch jedes Menschen Recht, einen Sarg zu fotografieren.
Weshalb soll man in sich einkehren und des Verstorbenen gedenken? Nur weil Amos das so will?
Manche Leute wollen einfach nur da sein, wenn ein Held oder Vorbild auf die letzte Reise geschickt wird.

Erinnert ihr euch an die Beerdigung von JF Kennedy?

Was Leute mit einem Selfi machen vor dem Sarg von Helmut Schmidt?
Vielleicht vergrößern und im Schlafzimmer aufhängen. Oder im Wohnzimmer?
Welches Recht nehmt ihr euch heraus, zu befinden, was widerlich und pietätlos ist?

Zu meiner Beerdigung wird gespielt werden »Didn’t He Ramble?«
Primus, linke us das YouTube, bitte.
Gast
Also Bananenbieger, es hängt ja auch immer davon ab, in welchem Umfeld sich der Verstorbene bewegt hat.
Mich nervt das permanente Fotogemache allgemein. Bei keinem größeren Konzert sieht man noch was von der Show am Anfang weil das komplette Sichtfeld mit diesen dämlichen Smartphones oder sogar Tablets (!!!) blockiert ist.
Gast
Ich war letzen Samstag in einem an sich beschaulichen Ort in Spanien, Vilafanca de Penedes, mal einkaufen und da auch auf dem Wochenmarkt.
Unglaublich, was da abgeht. Was mir aufgefallen ist: vor allem junge Mädchen und Frauen rannten fast alle mit ihrem Smartphone in der Hand herum, Blick nach unten auf das Smartphone, und man musste denen ausweichen, damit die einen nicht umrennen. Wahnsinn! Nichts kann so wichtig sein, dass man selbst beim gemütlichem Einkauf auf dem Markt ununterbrochen SMS, Facebook oder anderes checken muss.
Du nicht social Vernetzt, ich auch nicht.
Ich hab immer noch mein altes Nokia N95 am Start, erster Akku 8 Jahre alt.
Korrektur... Du bist nicht social Vernetzt........
@Banana: Hier der gewünschte Jammergesang. Auf meiner Tieferlegung wird das erklingen.
Gast
hey hombre,
ist'e
Vilafranca del Penedès
nixe Villariba de Pennes
Gast
muchacho, que está Villariba de Pennes? Este seguro no ciudad proxima a Barcelona.
@primus
der Jammergesang ist ja schrecklich.
Ich dachte an eine Version im Dixieland Jazz.
Wenn man die angebliche In-Sich-Gekehrtheit dann doch wieder hier nach außen kehrt, bekomme ich so meine Zweifel...
@primus
Ich dachte an diese Version von Louis Armstrong.

Es hat eine Weile gedauert, bis ich das gefunden habe, denn der Titel »Free as a bird, oh didn’t the ramble«
hat 2 Fehler.
Es muss heißen
»Flee as a Bird, Oh didn’t He Ramble?«
Auf Deutsch
»Mach dich auf den Weg wie ein Vogel, oh, ist er nicht herumgeschlendert?«.

https://www.youtube.com/watch?v=Q4dZ5tmOd7A

Zu Anfang eine kleine Werbung vom Hundsrück, wir versuchen ja, international zu wirken. Du kannst sie überspringen, wenn du »skip ad« clickst.