User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich glaube ich habe einen Virus im Bios. Ich wusste gar nicht das es so etwas gibt. Was kann ich denn tun, um den wieder loszuwerden?

Frage Nummer 15379
Antworten (6)
Hoffe das dein Virenschutz einen Support hat. Die helfen, da kompetent
Solltest Du wirklich einen Virus im Bios haben, kannst Du den mit großer Wahrscheinlichkeit über ein Biosupdate löschen.
Ehrlich gesagt, glaube ich aber nicht, dass Du einen Virus im Bios hast.
War spuckt denn Dein Virsnscanner für ein Ergebnis aus? Welche Symptome deuten Deiner Meinung nach darauf hin, dass Du einen Virus hast, und dass der ausgerechnet im Bios sitzt?
Ist z. B. nach einen Nacht die Uhr komplett verstellt? Dann ist evtl. ein Batteriewechsel angesagt. CR2032.
Im BIOS kann es eigentlich keine Viren geben. Es kann nur mit speziellem Gerät gebrannt oder Software "geflasht" werden. Jedes Bios ist ein flüchtiger Speicher, der sich beim Stromausfall wieder zurück setzt. Nur die Pufferbatterie neben dem Bios verhindert, dass das Bios die Werte verliert. Wenn Sie also die Pufferbatterie herausnehmen geht das BIOS wieder auf die eingebrannten Werte zurück und damit wäre auch ein Virus weg. Sie sollten aber wissen was Sie tun, denn danach müssen Sie zum Teil die individuellen Werte Ihres Bios wieder eintragen.
Ich kann dir nur raten, dir ein gutes Anti-Virus-Programm zuzulegen. Versuch es doch mal mit Norton oder Kaspersky. Oder mit AntiVir und Spybot. Jedenfalls solltest du eine Softwarelösung finden, wenn du nicht deine ganze Festplatte löschen willst. Also schau mal im Internet nach Downloadmöglichkeiten.
Ich denke, dass der Virus den Chip überschreibt und ich kenne zwei Möglichkeiten. Man kann versuchen mit dem EEPROM Programm ein neues Bios zu schreiben, was aber für sehr Erfahrene günstig ist oder man lässt das Board mit dem Chip austauschen, am besten vom Profi. Aber vor diesen Schritten würde ich jemanden gucken lassen ob es wirklich so ist, da das eher eine Seltenheit ist.
Kauf dir ein gutes Antivirenprogramm! Eigentlich sollte jeder Rechner durch entsprechende Programme und Firewall geschützt sein, sonst können die zzu echten Virenschleudern werden. Um das Virus los zu werden muss du vielleicht sogar mehrere gute Virenprogramme drüber laufen lassen - achte vor allem darauf, dass die aktuelle Signaturen benutzen. Viel Glück!