User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich glaube, ich habe mir den Finger verstaucht. Zum Arzt kann ich erst in ein paar Tagen. Was kann ich bis dahin mit dem Finger tun?

Frage Nummer 20510
Antworten (6)
Ruhig halten.
Du solltest besser die Ambulanz eines Krankenhauses aufsuchen. Die können schauen, ob der Finger wirklich nur verstaucht ist, und ihn entsprechend behandeln. Tagelang auf einen Arzt warten würde ich nicht.
Da hilft nur Ruhig stellen und ganz viel kühlen. Es gibt auch spezielle Salben wie Pferdesalbe oder Voltaren, die zur Linderung der Schmerzen beitragen. Ein Hausmittel ist ein Arnikaverband. Es kann aber durchaus sein, dass Du den Arzt gar nicht mehr aufsuchen mußt. Es sei denn, der Finger ist angebrochen.
Auf jeden Fall erstmal ruhig stellen, anfangs kühlen und später warm halten. Die Gefahr besteht darin, daß es auch schlimmer sein könnte, ein Kapselriss oder ein Haarriss im Knochen. Das wird dann richtig schlimm, wenn mna den Finger nicht schont. Wenn möglich sollte er auch geschient werden, damit man sich nicht ständig daran stößt.
"In ein paar Tagen" ist keine Option. Der Finger kann auch gebrochen sein (oder es könnte ein Kapselriss vorliegen). Dass man einen gebrochenen Finger nicht bewegen kann, ist nämlich ein Ammenmärchen. Also zum Doc oder in die Notaufahme - und zwar pronto. Bis dahin: Kühlen, schienen, schonen, sprich: Möglichst ruhig halten, damit der entstandene Schaden nicht noch größer wird.
Das klassische "ruhig stellen" ist überholt. Wenn es sich sicher nur um eine Prellung handelt ist das kontraproduktiv. Aber das sollte ein Arzt schnellstens abklären. Alle anderen Verletzungen bedürfen schneller Behandlung! Bevor sie falsch zusammen wachsen . . .