User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich glaube mein Blutzuckerspiegel ist im Keller. Wie kriege ich eine dauerhafte Regulation des Blutzuckerspiegels hin?

Frage Nummer 18008
Antworten (4)
Den Blutzuckerspiegel regelt Dein Körper selbst, so lange Du keine Diabetes hast.
Traubenzucker ist gut, wenn der Zuckerspiegel zu niedrig ist, er wirkt sehr schnell. Wenn man aber nicht aufpasst, schüttet der Körper aufgrund des schnell angestiegenen Zuckerspiegel Insulin aus, und der Zucker rast wieder in den Keller. Besser ist die langsame Aufnahme über Schwarzbrot oder Obst.
Wenn der Zucker im Keller ist, merkst du das vermutlich durch Schwindelgefühle und Schwachheit. Dann solltest du schnellstens etwas essen. Wenn das nicht hilft, lass dir das von einem Arzt überprüfen, dann stimmt etwas mit deinem KÖrper nicht. Generell hilft eine ausgewogene Ernährung.
Wenn er im Keller ist, dann musst du schnell etwas essen!! Wenn du trotz regelmäßiger Mahlzeiten und genug Bewegung einen zu niedrigen Blutzuckerspiegel hast, dann würde ich aber einen Arzt konsultieren. Ich glaube das gegenteilige Problem kommt häufiger vor, also ein zu hoher Blutzuckerspiegel.
Es ist ganz wichtig, den Blutzucker mit einem Messgerät zu überprüfen. Der Arzt kann mit einer Überprüfung des HbA1c auch rückblickend feststellen, ob in letzter Zeit öfter ein Unterzucker vorlag. Bei einem deutlichen Unterzucker hilft nur Zucker. Langfristig ist Brot gut geeignet.