User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich hab vor 2 Monaten eine Anzeige wegen einem Betrug über Internet angezeigt und immer noch nicht von der Polizei gehört. Ist das normal?

Frage Nummer 46157
Antworten (8)
Die überlegen noch, wie man eine Anzeige anzeigt.
Du hast über das Internet einen Betrug angezeigt? Oder hast du einen Internetbetrug angezeigt? Die Polizei muss dich nicht weiter informieren. Das macht die Staatsanwaltschaft, und wenn es nur die Nachricht ist, dass das Verfahren eingestellt wurde. Das kann schon mal 2-3 Monate dauern.
Ruf halt mal an (110) und frag was da los ist.
Betrugsanzeigen werden oftmals ein bißchen stiefmütterlich behandelt. Es kommt ganz darauf an, wie hoch die Schadensumme ist und um was es sich genau handelt. Zwei Monate sind jedenfalls noch keine besonders lange Zeit. Solche Anzeigen dauern in der Regel circa 6 Monate, bis man überhaupt irgendetwas über den Fortgang erfährt.
Du hast lediglich angezeigt, aber niemanden verklagt. Das macht der Staatsanwalt und damit bist Du zunächst einmal raus aus dem Spiel. Falls Du Glück hast, erhältst Du eine Nachricht, dass das Verfahren eingestellt wurde. Oder nicht einmal diese. Ansonsten musst Du mit Hilfe eines Rechtsanwaltes - ggf als Nebenkläger - Auskunft beantragen.
Bis man auf eine solche Betrugsanzeige eine Reaktion erhält, können in der Tat einige Monate verstreichen. Meist verlaufen die Anzeigen auch im Sande und werden häufig nach einiger Zeit ohne Erfolg eingestellt. Oder aber man erhält nach langer Zeit Post von einem Insolvenzverwalter und im weiteren Verlauf verläuft auch dieses Verfahren für einen selbst im Nichts, da es meist eine lange Liste von Geschädigten gibt.
Gerade bei Fällen die im Internet geschehen, wie in etwa der Betrug, ist es sehr schwer für die Polizei dem erfolgreich nachzugehen. Betrüger im Internet sichern sich meist sehr gut ab und sind recht gut getarnt, sodass die Erfolgsquote für Opfer meist sehr gering ist, dass die Betrüger überführt werden können.
jap ist es