User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe auf einem Brief die Hausnummer in der Adresse vergessen! Kommt der Brief trotzdem an?

Frage Nummer 45578
Antworten (5)
wenn der Rest stimmt, in aller Regel ja.
Die Post hat da einen eigene Abteilung für
Die Frage ist berechtigt. Es ist abhängig vom Zusteller! Ob der seinen Bezirk kennt oder nicht. Bei mir wechseln täglich die Zusteller, weil nur noch Aushilfskräfte eingestellt werden. Die wissen natürlich nicht, daß der Empfänger in Nr. 17 wohnt, wenn der Brief an Hausnummer 18 adressiert ist!
Wenn nicht durch Zufall gerade ein neuer Postbote in dem Bezirk arbeitet, der die Namen und Strasse nicht kennt, oder die Strasse 1000 Häuser hat, dürfte der Brief ankommen. Solange die Postleitzahl und der Strassenname vorhanden ist. Es gibt aber die Anweisung an Briefträger, daß der Empfänger Eindeutig anhand von Name, Strasse und Hausnummer zu erkennen sein muß. Aber im Normalfall dürfte nichts schief gehen.
Wenn man lediglich die Hausnummer vergessen hat, kommt der Brief zu 99,99% Wahrscheinlichkeit trotzdem an. Die Post kann auf ein umfangreiches Adressregister zurückgreifen, welche eine Nachbearbeitung "per Hand" ermöglicht. Die Hausnummer ist nur dann von essentieller Bedeutung, wenn man den Brief an einen "Peter Müller" in Berlin schickt und es in dieser Straße mit der gleichen PLZ mehrere Personen dieses Namens gibt. Das ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.
Laut Anweisung an die Briefträger muß der Empfänger der Post eindeutig an Name, Straße und Hausnummer, Postleitzahl und Ort zu erkennen sein. Wenn nicht gerade eine Urlaubsvertretung in dem Bezirk ist, oder es keine  Straße mit 100 Familien Nachnamens Schmidt ist, dürfte die Zustellung nicht scheitern, nur weil die Hausnummer fehlt.