User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe auf Reisen viel erlebt. Darüber möchte ich ein Buch schreiben. Wie gehe ich am besten vor?

Frage Nummer 4059
Antworten (5)
Entweder Sie beauftragen eine Firma mit dem Schreiben des Buches, dh Sie kaufen einen "Ghostwriter" oder Sie besuchen einen Kursus, in dem Sie das Schreiben lernen (in jeder grossen Stadt an der VHS). Das ist jedenfalls sinnvoll, wenn Sie das Buch veröffentlichen und verkaufen möchten.
Wenn Sie das nur so für sich schreiben möchten, dann würde ich erstmal ein Konzept machen, dass grob den Aufbau des Buches (Chronologisch, nach Begebenheiten, Personden oder sonstwie gegliedert) darstellt, damit Sie sich beim Schreiben nicht verzetteln.
Wenn du ein Buch schreiben möchtest, dann solltest du zuerst überlegen, ob es eher sachlich aufgebaut sein soll und du Reisetipps weitergeben möchtest. Wenn es um deine persönlichen Begegnungen und Erlebnisse auf Reisen gehen soll, kann das sehr spannend sein, gerade in fremden Kulturen. Bei einem Erstlingswerk halte ich es für besser, wenn du nicht allzu Privates schreibst. Dafür braucht es eine gewisse Schreiberfahrung und Fingerspitzengefühl. Wenn du mit deinen Schilderungen Kritik hervorrufst, könnte dich das verletzen.
Ein Buch zu schreiben erfordert eine gewisse Ordnung der Gedanken. Viele Menschen haben ganze Romane im Kopf, die vertragen aber leider nicht den Transport zum Schreibtisch. Hilfreich ist es auf jeden Fall, wenn Du Reisetagebuch geführt hast. Ich würde erstmal zum Zettelkasten als Hilfsmittel greifen, um da Ordnung reinzubekommen. Ordne nach Begebenheiten, Orten und Menschen, die Du unterwegs getroffen hast. Und vor allen Dingen, reflektiere was mit Dir selbst auf der Reise passiert ist. Wie hat es Dich verändert, bist Du zu neuen Einsichten gelangt? Wenn dann erstmal der kreative Prozess des Schreibens begonnen hat, geht es von ganz allein, Du wirst sehen. Ob das dann hinterher auch jemand lesen möchte, hängt vom Talent ab...
Es geht dir sicher nicht nur darum, dass du ein Buch schreiben willst, du möchtest es bestimmt auch veröffentlichen. Du solltest zwischendurch einzelne Kapitel von Leuten aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis lesen lassen. So bekommst du ein erstes Feedback. Deine Test-Leser sollten auf Brüche in der Erzählung, auf andere Schwachstellen und auf Rechtschreibfehler achten. Du kannst dich auch an einen Literaturagenten wenden, die haben meist gute Kontakte zu Verlagen.
Mach doch book on demand. Hat sehr geringe Kosten. Einmal noch 40 Euro und dann noch geringe monatliche Kosten, die aber nur fällig werden, wenn sich dein Buch schlecht verkauft. http://www.bod.de/index.html