User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe ein lästiges Muttermal direkt im Gesicht. Habt ihr Erfahrungen, wenn es darum geht, dies entfernen zu lassen?

Frage Nummer 85581
Antworten (4)
Ignoriere starmax.
Gehe dann zum Hautarzt, der macht das weg und schickt eine Probe in die Pathologie. Alles weitere erfährst Du von Deinem Doc, keine Sorge.
Ein Tipp:

mach es bald, dann musst Du Dir keinen Kopf mehr machen. Spreche/schreibe aus eigener Erfahrung.
Ignoriere Hautarzt. Gehe über Los zum Friedhof.
Muttermale zu entfernen, ist oft sinnvoll, da sie den schwarzen Hautkrebs auslösen können. Das hat mir mein Hautarzt erklärt. Daher ist es auch immer wichtig, ein Muttermal regelmäßig untersuchen zu lassen. Wenn man sich nun entscheidet, das Muttermal entfernen zu lassen, egal ob aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen, ist dies meist ein kleiner Eingriff, der nur mit wenigen Schmerzen verbunden ist.
Das Muttermal entfernt der Arzt in einer kleinen Operation. Dafür wird die betreffende Stelle örtlich betäubt. Dann wird ein kleiner Schnitt gemacht, den man nicht merkt. Das Muttermal wird entfernt und man bekommt ein Pflaster auf die betreffende Stelle. Nachdem die Wunde abgeheilt ist, kann höchstens eine kleine Narbe zurückbleiben. Immer abhängig davon, wie tief das Mal war.