User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe eine Euro Münze mit Fehlprägung gefunden, wo kann man sowas zu einem guten Preis an Sammler verkaufen?

Frage Nummer 35678
Antworten (8)
Auf ebay sind immer sehr viele Sammler, auf der Suche nach einem seltenen Stück unterwegs. Das wäre eine Möglichkeit. Die andere wäre, direkt zu einem Münzhändler zu gehen und diese Münze anzubieten. Allerdings dürfte der zu erzielende Preis bei einem Händler etwas geringer ausfallen. Jedoch kann man sich hier schon mal eine Vorstellung davon machen, wie viel diese Münze wert sein könnte.
Man kann sich bei einem Münzhändler vor Ort nach dem möglichen Wert einer Euro-Münze mit einer Fehlprägung erkundigen oder selbst eine spezielle Messe von Numismatikern (Münzsammlern) besuchen. Im Internet gibt es sicher auch Foren und Kontaktbörsen von Numismatikern, auf denen man eine Beschreibung der Münze (möglichst mit einem Foto versehen) einstellen kann, um sich dort nach entsprechenden Geboten zu erkundigen.
Wenn du sie gefunden hast, hat sie gebrauchsspuren und ist damit für Sammler wertlos. Wertvolle Münzen brauchen das Qualitätsmerkmal polierte Platte.
Da verwechselst du was, Oberguru. Polierte Platte ist nicht die Qualität, sondern ein Herstellungsverfahren. Dabei wird die Münze so geprägt, dass sie glänzt, bzw. reflektierend ist.

Was du meinst ist bestimmt prägefrisch.
Ich weiß ja nicht, warum Oberguru hier eine negative Bewertung kassiert hat. Er hat nur vergessen zu erwähnen, dass die heutigen Automatenprägungen, bedingt durch Ausstoß der Münzen nach der Prägung und durch Transport in lose geschüttelten Säcken und Beuteln oftmals Kratzer und Schleifstellen aufweisen und somit schon bei der Auslieferung nicht alle Münzen die Qualität Prägefrisch, und schon gar nicht PP erreichen.
Aber seine Grundaussage ist richtig: Ist die Münze nicht perfekt, kann kein hoher Preis erzielt werden.
Das Herstellungsverfahren ist identisch. Nur wird eben bei PP (=polierte Platte) eine solche, vorher hochglnzpolierte Platte für die Rohlinge verwendet.
Negative Berwertungen mag ich, zeigt es doch das der bewertende Depp die Antwort nicht verstanden hat und sie somit richtig ist.
Am besten sucht man einen Münzsammlerclub auf und spricht dort vor. Diese Clubs sind reell und nennen ebenfalls einen reellen Wert. Die typischen Münzhändler würden zwar auch den wahren Wert erkennen, aber Ihnen höchstwahrscheinlich nur einen Dumping-Preis anbieten und selbst das Geschäft mit einer wertvollen Fehlprägung machen. Münzsammlerclubs vermitteln ebenfalls die Kontakte zum Verkauf an finanzkräftie Sammler.