User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe eine kleine Erbschaft gemacht und möchte mein Geld anlegen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit der Fonds Beratung bei Euren jeweiligen Banken gemacht?

Frage Nummer 18582
Antworten (5)
Erster Tipp: Wenn Du von Aktien keine Ahnung hast, leg das Geld aufs Tagesgeldkonto oder festverzinslich an. Du kannst das später immernoch anders anlegen.
Meine Fonds habe ich mir selber ausgesucht. Man muss sich halt Zeit nehmen, gründlich informieren (worin wird investiert, Verwaltungskosten, Analystenmeinungen usw), dann weiß man nachher genauso viel (oder wenig) wie der Anlageberater in der Bank (der evtl. eher die verkauft, für die er mehr Provision bekommt). Und dann sucht man sich 2-4 recht unterschiedliche Fonds aus und kauft sie, wo die Gebühren günstig sind.
Das meiste Geld würde ich anders investieren, höchstens ein Drittel in Aktien/Fonds. Denn man muss mit Verlusten leben können.
Die Bank will dich nicht beraten, sondern dir etwas verkaufen. Und zwar solche Produkte, bei denen die Bank den meisten Gewinn macht. Wie kommst du auf den Trichter, bei Banken würdest beraten, am Ende auch noch unabhängig?
Bei der Allianz habe ich mich eigentlich immer gut aufgehoben gefühlt und hatte auch Erfolg. Du könntest ja mal diesen Link anwählen und dich etwas informieren: http://www.allianzglobalinvestors.de/web/main?page=/cms-out/institutionelle/institutionelle.html. Es gibt aber natürlich auch schwarze Schafe. Immer den Verstand einschalten.
Banken wollen natürlich immer gewinnen, das ist klar. Wichtig ist, dass du dir mehrere Meinungen einholst, einmal von verschiedenen Banken, aber auch von Freunden und Bekannten. Darüber hinaus solltest du dich auch selbst informieren. Meine Erfahrungen sind sehr unterschiedlich, von gut bis schlecht war bisher alles dabei.
Also ich bin bei der Raiffeisenbank immer sehr zufrieden gfewesen. Es handelt sich aber auch um eine recht kleine Bank im ländlichen Bereich. Vielleicht sind kleine Banken grundsätzlich netter zu ihren Kunden, weil es nicht soviele Idioten gibt, die sie übers Ohr hauen können :-)