User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe gehört, Tontöpfe lassen Essen schmackhafter garen. Stimmt das und warum könnte das so sein?

Frage Nummer 28713
Antworten (3)
In einem solchen Römertopf kann das Essen schonend zubereitet werden. Die Temperatur ist sehr einfach zu regulieren und das Essen wird nicht totgekocht, sondern sanft auf den Punkt gegart. Das funktioniert aber nur, wenn man den Topf vorher ordentlich wässert.
Diese Art der Zubereitung stammt aus der Zeit der Römer, deshalb heißt der Tontopf auch Römertopf und ist unter dem Namen bekannter. Im Römertopf wird das Essen ohne Zugabe von Fett oder sonstigen Brathilfen zubereitet, das heißt, dass das Fleisch zum Beispiel nur im eigenen Saft brät und deshalb besonders schmackhaft ist. Einfach mal ausprobieren, Rezepte findest Du überall.
Das würde ich auch sagen. Ton ist absolut geschmacksneutral. Alle anderen Kochbehältnisse bestehen aus Metall oder Emaille. Hier können beim Kochen oder beim Herauskratzen der Speisen immer winzige Teile mit entfernt werden. Außerdem könnte dieser oder jener Essensbestandteil mit Metall reagieren, chemisch, in winzigen Mengen.