User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe gerade erst den Führerschein gemacht und großen Respekt vor Polizeikontrollen. Mein Mann meinte, das wäre nicht weiter schlimm. Wie war Euer erstes Mal? Könnt Ihr mir beschreiben, was genau man da machen muss?

Frage Nummer 16385
Antworten (8)
Führerschein, Fahrezugschein, evtl. TÜV- und AU-Bescheinigung vorzeigen, freundlich, nüchtern, drogenfrei und angeschnallt sein, Handy weit weg, und alles wird gut.
Ergänzung zu Schlawiner:
Polizisten darauf hinweisen das sie mit unseren Steuergeldern bezahlt werden und der Diebstahl des Badehantuchs vor 12 Jahren auch nicht geklärt wurde.

Mal im Ernst: Angeschnallt bleiben, bei einer Zollkontrolle wollte meiner Freundin mal eine Beamtin anhängen sie sei ohne Gurt gefahren: Meine Freundin hatte sich abgeschnallt weil sie von eienr Autodurchsuchung ausging. Die Beamtin hat uns letztendlich geglaubt.
Verhalte dich einfach ruhig. Wenn du nix getanhast, musst du auch nix befürchten. In diesem Fall musst du überhaupt nicht nervös sein.
Die sagen einem schon, was sie wollen und in der Regel sind sie auch ganz freundlich. Selbst wenn sie etwas zu bemängeln haben ist das nicht schlimm. Selbst als ich einmal mit abgelaufenem TÜV (shame on me) rausgelotst wurde blieb mein Kopf dran. In dem Fall, wenn die Polizei sich mit dem Fahrzeug vor einen setzt und über Lichtanzeige oder Kelle zum Folgen auffordert, einfach hinterfahren. Die lotsen einen zum nächst möglichen Halteplatz und sagen worum es geht. Wie Ihr Mann sage, es ist wirklich nicht weiter schlimm. Solange man keine Leiche im Kofferraum hat. Freundlich und höflich sein und bei Nichtverstehen nachfragen.
Toi, toi, toi.
Kommt drauf an WO du kontrolliert wirst: Berliner und Kölner Polizei ist angenehm und freundlich korrekt. Bayerische Polizisten können aggressiv und unangenehm sein, vor allem wenn du ein "ausländisches Kennzeichen" hast wie z.B. "B" oder "HH".
Hat man nichts verbrochen, hat man auch nichts zu befürchten. Man sollte nur die Papiere bereit liegen haben. Ansonsten wird alles schnell gehen, die Beamten werden höflich sein, niemand wird einen Grund haben, sich zu ärgern. Du solltest jedenfalls, wenn man dich dazu auffordert, sogleich und sicher anhalten.
Es ist einfach so, dass Polizei einen gewissen Respekt einflößt. Wenn du aber in eine Polizeikrontrolle gerätst und dir nichts hast zu Schulden kommen lassen, dann kannst du, wie dein Mann schon sagt, ganz locker bleiben. Du solltest dich auf jeden Fall nicht mit der Polizei anlegen und beleidigend werden. Es könnte dir eine Anzeige bringen.
Ich kenne das zu gut aus meiner Anfängerzeit. Sobald ich irgendwo die Polizei entdeckte, dachte ich sofort, ich hätte was falsch gemacht. Du hast allerdings wirklich nichts zu befürchten. Deine Papiere solltest Du vorzeigen können, Dein Auto sollte verkehrssicher sein und Du nüchtern. ;) Ich musste sogar einmal nen Alkoholtest machen, nicht mal der war schlimm.