User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe glaube ich eine ernstzunehmende Schokoladensucht. Ich esse jeden Tag mindestens eine Tafel. Ist das schon eine Sucht? Glücklicherweise habe ich einen guten Stoffwechsel und nehme kaum zu, aber ich möchte davon wegkommen. Kann mir jemand helfen?

Frage Nummer 15042
Antworten (4)
Oftmals ist ein sehr ausgeprägter Heißhunger auf Schokolade und andere Süßigkeiten ein relativ sicheres Indiz für eine Pilzbelastung im Darm. Bevor du dich unnötig quälst, solltest du dies vielleicht erst einmal in Form einer Stuhlprobe beim Arzt untersuchen lassen. Denn wenn der Pilz weg ist, verschwindet meistens auch der Heißhunger.
Laut dem britischen Psychologen Peter Rogers gibt es keine Sucht nach Schokolade, sondern sie findet nur im Kopf statt. Es ist eher der "Reiz des Verbotenen". Solange du nicht zunimmst, ist es ja eigentlich nicht schlimm. Aber wenn Du wirklich Probleme damit hast, würde ich die Lösung über die psychische Schiene versuchen und vielleicht mal mit einem Arzt darüber sprechen.
Keine Schokolade einkaufen. Sowie die irgendwo zuhause rumliegen, ist es ganz schwierig zu widerstehen. Das kenne ich aus eigener Erfahrung.
Nun, es kann ein Mangel vorliegen, da in Deutschland der Schokolade Jod zugesetzt wird und sie Eisen enthält, wäre es gut, einen Arzt Schilddrüse und Eisenwerte testen zu lassen.

Ich hatte selber eine "Schokoladensucht" bis zu dem Tage, bis das geklärt wurde und ich mich nun anderweitig mit den nötigen Stoffen versorge.

Falls diese Werte in Ordnung sind, einfach geniessen.