User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe große WLAN-Verbindungsprobleme, und zwar bricht immer mal wieder die Übertragung für kurze Zeit ab. An was könnte das liegen und was kann ich machen, damit es besser wird? Ich habe einen Laptop, das Haus ist ziemlich groß, aber ohne Widerstände.

Frage Nummer 16280
Antworten (6)
Da kann viele Ursachen haben. Unter Windows und mit gutem Router würde ich diesen erst mal updaten bzw. in Werkseinstellung zurücksetzen. Mit einem Sniffer solltest Du herausfunden, wer und wieviel Surfer deinen Kanal ebenfalls benutzen. Wähle einen wenig frequentierten, wenn möglich. oder sattle mit neuer Hardware um auf das schnellere "n".hier sind mehr Funkbänder, aber mit geringerer Reichweite verfügbar.
der Vorposter hat ja schon viele Tipps gegeben. Wenn du allerdings umsatteln möchtest und nicht auf jeder Etage/alle paar Räume Verstärker einbauen möchtest, würde ich dir eine Alternative empfehlen, die ich selber nutze: dLAN: das LAN aus der Steckdose.
Man muss nur bedenken, dass die Adapter direkt an der Wandsteckdose hängen müssen, Verlängerungskabel funktionieren nicht. Dafür gibt es aber Adapter, die einen Steckeranschluss haben, damit nichts verloren geht.
Weitere Infos z. B. hier: http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=52&t=4740
Umfassende Infos von der Firma Devolo (erster Anbieter von Strom-LAN in Deutschland, soweit ich weiß): http://www.devolo.de/de_DE/
Erstanschaffung ist relativ teuer, es gibt inzwischen neben Devolo aber auch günstigere Anbieter. Die Adapter unterschiedlicher Firmen sind nicht kombinierbar. Um Zukunftssicher zu sein, solltest du eine relativ hohe Geschwindigkeit nehmen. Ansonsten ist das ganze Plug & Play ;-)
Ein Haus ohne Widerstände? So, so.
WLAN funktioniert am Besten bei Sichtverbindung. Jede Wand und/oder Decke verschlechtert die Signalqualität erheblich. Entscheidend ist dabei der Gehalt an Metall (Stahlbeton) und Wasser (z. B. in Holz).
Stell Deinen Router möglichst frei, fern aller Wände und zentral im Haus auf, dann hast Du immer die gringstmögliche Entfernung.
ist das nur bei wlan oder auch bei lan verbindungen? das kann nämlich auch am router liegen. lass mal deine internetleitung überprüfen ob die abbrüche da liegen, wenn ja, musst du die geräte austauschen hatte ich auch schon mal, aber mit lan, nicht mit wlan.
Es kann sein, dass ein anderes WLAN-Netz, z. B. vom Nachbarn, die Verbindung stört, wenn das so ist, dann stelle auf einen anderen Kanal um. Bluetooth-Geräte funken auch im gleichen Bereich, die vielleicht mal ausschalten und schauen ob es besser wird. Wenn einfach die Entfernungen zu groß sind, dann kannst du noch einen WLAN-Repeater kaufen.
Oft stören Hindernisse, die man nicht als solche wahrnimmt: WLAN wird in der gängigen Version mit 2,4GHz stark von Wasser gebremst. Badezimmer, Küche und Rigipswände stören also den Empfang stark. DECT-Haustelefone funken auf der gleichen Frequenz und sollten nicht beim WLAN-Gerät stehen. Microwellenherde sind übrigens auch erstklassige WLAN-Störer. 5GHz-WLAN schafft Abhilfe!