User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe jetzt schon seit langen Tagen eine Stimmbandentzündung, der Arzt konnte mir nicht wirklich weiterhelfen. Was könnte ich jetzt selbst machen, um gesund zu werden? Gibt es irgendwelche Hausmittel?

Frage Nummer 16278
Antworten (4)
http://www.wissen-gesundheit.de/content_week.asp?wdid=2467&wpid=7573&sid=0

Da ist ein bisschen was aufgezählt (Runterscrollen bis "Therapie"). Am wichtigsten ist: nicht reden, nicht flüstern.

Google hat bestimmt noch viel mehr Hausmittel auf Lager.
Du solltest dir ein Kamillen-Konzentrat kaufen und dieses verdünnt (Anleitung steht auf Verpackung)mehrmals täglich zum Gurgeln nehmen. Außerdem kann Salbeitee mit Honig auch sehr hilfreich sein. Du solltest möglichst wenig sprechen, um die Stimmbänder zu schonen.
Als erstes: Schonen. Und wenn Du sprichst, flüstere nicht, das belastet die Stimmbänder. Emser-Pastillen sind gut. Die regen auch den Speichelfluss an. Versuche generell, wenig zu husten, und dich nicht zu räuspern. Honig und warmer Tee sollen auch helfen - aber kein Pfefferminztee, der trocknet die Schleimhäute aus.
Versuch es doch mal mit lauwarmen Salbeitee. Dieser wirkt zum einen desinfizierend und zum anderen beruhigt er den Hals. Du kannst auch hin und wieder einen Löffel Honig - muss aber echter Bienenhonig sein, essen oder Salbeinonbons lutschen. Ich wünsch Dir gute Besserung.