User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe manchmal Durchschlafstörungen und weiß nicht warum. Habt Ihr Tipps um dauerhaft durchzuschlafen?

Frage Nummer 31742
Antworten (7)
abgesehen von Dingen wie zu heiß/zu kalt/Lichtquelle/Lärmquelle/Matratze/Kissen etc. - wenn du 1975 geboren wurdest, kommst du so langsam in ein Alter, in dem das normal ist. Sorry! :-)
Die Tipps von Mareda sind schon gut. Ansonsten kann ich nur empfehlen: Elektronik raus aus dem Schafzimmer, keine Glotze vorm Einschlafen. Vielleicht vorm Einschlafen Tagebuch schreiben, um runterzukommen oder ein Buch lesen. Wichtig ist auch, dass der Schlafbereich wirklich ein Schlafbereich ist und möglichst wenig andere Dinge im Schlafzimmer stehen (Schreibtisch o.ä.).
Auch wichtig: nicht in Panik verfallen, wenn Du aufwachst und nicht wieder einschlafen kannst. Lieber nach einer Weile aufstehen und vielleicht einen Tee trinken - und nicht fernsehen! Überlege auch, ob Du vielleicht unterbewusste Probleme hast, über die Du nachts grübelst. Das ist ja auch oft ein Problem bei Durchschlafstörungen. Mein Mann (Jahrgang 67) hatte das eine ganze Zeit lang auch, es war ein Selbstläufer, er sagte schon abends, dass er sicher wieder um 3 Uhr aufwachen würde und so wars dann auch. Inzwischen ist es aber von selbst verschwunden.
Sie sollten die Ursache ergründen und beseitigen.
Haben sie momentan viel Stress?
Auch sollten Sie auf ausreichend Bewegung (aber nicht direktt vorm Schlafengehen) und eine gesunde Ernährung (auch hier gilt: vor schlafengehen höchstens einen leichten Snack) achten.

Auch wichtig ist die Schlafhygiene: Fühlen Sie sich in Ihrem Schlafzimmer wohl? Gehen Sie immer zur selben zeit ins Bett (idealerweise vor Mitternacht)?
Sie sollten außerdem direkt vorm Schlafengehen nichts mehr aufgrendes tun, stattdessen sollten Sie eher versuchenn sich zu entspannen.
Abendliche Rituale, eine schöne leicht verständliche und aufmunterte Geschichte oder Meditationsäbungen können helfen.

Sollte es in nächster Zeit nicht besser werden, so würde ich Ihnen empfehlen einen Arzt aufzuschen, da auch organsiche Faktoren eine Rolle spielen können.
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den Schlaf zu verbessern und jeder Mensch hat andere Schlafgewohnheiten. Oftmals ist eine schlechte Matratze Schuld, wenn man nicht durchschlafen kann. Andererseits hilft es auch, wenn man vor dem zu Bett gehen noch einen kurzen Spaziergang macht. Frische Luft regt einen gesunden Schlaf an. Andere Leute wiederum, trinken gerne ein Glas lauwarme Milch vor dem Einschlafen und können bestens die ganze Nacht durchschlafen.
Ungefähr jeder 5.Deutsche hat Schlafstörungen. Einige Tipps sind von Mutter Natur andere weiss man einfach. Baldriantee oder Baldriankapseln zum Beispiel hilft beruhigend zu schlafen. Warme Milch mit Honig hat den selben Effekt. Wenn das nichts nützt dann abends nochmal Sport m,achen das der Körper müde wird und dann schlafen.
Kurz vorher frische Luft und ein Entspannungstee.