User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe manchmal kleinere Hautrötungen. Welche Heilöle helfen da am besten?

Frage Nummer 30487
Antworten (3)
Wenn diese Rötungen so deutlich hervortreten, dass sie Dich stören, würde ich die Ursache mit einem Hautarzt abklären. Eventuell liegt hier eine Allergie oder Unverträglichkeit vor. Davon abgesehen: Schon die australischen Ureinwohner nutzen Teebaumöl als Heil- und Hautpflegeöl. Daneben bietet sich Jojobaöl an oder eines mit einem Aloe-Vera-Anteil.
Wirksam gegen Hautrötungen ist z.B. "Eucerin Anti-Rötungen Beruhigende Tagespflege" (ein natürlicher Extrakt der Süßholzwurzel mit hautberuhigenden Eigenschaften). Passend wäre auch "Sanct Bernhard Anti-Rötungs-Creme" (Kombination aus Ballonrebe und Echiumöl zusammen mit Kukuinussöl). Die Creme stärkt die Hautbarriere und beruhigt irritierte Haut.
Bei Hautproblemen kann sowohl Lavendel als auch Calendula sehr gut helfen. Es kommt aber darauf an, welche Ursache hinter den Rötungen steckt. Deshalb würde ich erst einmal einen Hautarzt zwecks genauer Diagnose konsultieren, bevor du dich selbst behandelst.