User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe mich nach meiner Scheidung frisch verliebt ;-) und wir hätten gerne noch Nachwuchs. Was haltet Ihr vom Kinderwusch mit 42?

Frage Nummer 37461
Antworten (16)
Warum nicht? Die potentielle Mutter sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass sie aufgrund dieses Alters eine Schwangerschaft nicht mehr so locker wegsteckt wie eine 24-jährige. Und der Vater? Bei dem ist das Alter egal. Es gibt genügend 50Plusser, die noch mal Vater werden und sich wunderbar um ihren Nachwuchs, der vom Altersunterschied her glatt als Enkelkind durchgehen könnte, kümmern.
Entschuldige bitte, aber du musst ein bisschen plemplem sein - nicht wegen dem Wunsch, sondern wegen der Frage.
Ich geh da weiter. Auch der Wunsch ist plemplem. Außerdem ist hier wieder Bullshit Bingo Alarm!
selbst wenn der/die Fragesteller/in real ist verstehe ich nicht was er/sie Wert auf die Meinung von W.N aus A legt.( z.B. )
Wenn er/sie das selber nicht weiss.....
Jetzt mal ernsthaft: Hol dir was Gebrauchtes aus dem Waisenhaus. Bevor man dich da ranlässt, wirst du auf Herz und Nieren geprüft - von Fachleuten! Aber beeil dich, es gibt Altersbeschränkungen.
Das ist natürlich machbar, setzt aber natürlich auch ein medizinisches Grundlagengespräch voraus. Dann sollte man sich auch wirklich gut überlegen, ob die neue Beziehung von Dauer ist. Man sollte nichts überstürzen. Ansonsten ist man mit 42 sicherlich noch fähig, Kinder zu bekommen.
Gast
Gar nichts. Du hast doch schon einen großen Sohn und überlege mal wie alt Du bist, wenn Dein Kind in die Schule kommt usw. Kinder sind was ganz Tolles, aber ab einem gewissen Alter, muss das nicht mehr sein. Warum lebt denn Dein Sohn bei seinem Vater? Das ist doch eigentlich auch ungewöhnlich (ich will Dir nicht zu nahe treten oder aus der ferne urteilen).
Gast
was du alles weißt..........
ist doch in ordnung. heutzutage gehört man mit 42 noch lange nicht zum alten eisen. ich sehe nur die gefahr, dass man bei diesem "späten" kind dann alles richtig machen möchte. damit scheitert man sehr schnell bzw. überfordert das kind. auch sollte man sich kein kind "zulegen", um den neuen partner zu halten usw. ich wünsche euch viel glück.
Medizinsich sicher kein Problem, aber wer will denn 42 noch mal Kinder haben? Und das mit jemanden den man kaum kennt. Alleinerziehend mit 42 ist sicher toal ätzend.
Zurzeit bin ich selbst frisch verliebt in einen Mann, der seit vorigem Jahr geschieden ist. Klar kommt mir da mit 42 Jahren auch der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind mit ihm auf. Zu alt fühle ich mich dafür noch nicht und zum Glück funktioniert mein Organismus noch völlig normal. Ich denke mal, mit viel Glück kann auch eine Schwangerschaft in diesem Alter völlig normal verlaufen. Ich habe zwei Schwägerinnen, die selbst mit 40 und 42 Jahren Kinder bekommen haben. Zum einen verliefen beide Schwangerschaften ohne Komplikationen und zum anderen sind beide Kinder so süß und so gesund ... ♥
Hä? Ist das Deine Telefonnummer? Hast Du Probleme? Jede Nacht um Eins kommt Domian im Fernsehen und EinsLive. Versuch's dort mal!
Hallo,

ich habe ähnliche Erfahrungen wie du gemacht. Und zwar habe ich mich auch nach der Scheidung von meiner Frau neu verliebt. Ich habe mich in eine schöne Frau von escorts cologne verliebt. Sie ist einfach unglaublich hübsch und lieb. Ich habe zwar keinen Kinderwunsch mehr, aber die Situation ist für mich trotzdem schwierig. 

Lg
Hallo,

ich finde die Antwort "Zurzeit bin ich selbst frisch verliebt in einen Mann, der seit vorigem Jahr geschieden ist. Klar kommt mir da mit 42 Jahren auch der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind mit ihm auf. Zu alt fühle ich mich dafür noch nicht und zum Glück funktioniert mein Organismus noch völlig normal. Ich denke mal, mit viel Glück kann auch eine Schwangerschaft in diesem Alter völlig normal verlaufen. Ich habe zwei Schwägerinnen, die selbst mit 40 und 42 Jahren Kinder bekommen haben. Zum einen verliefen beide Schwangerschaften ohne Komplikationen und zum anderen sind beide Kinder so süß und so gesund ... ♥" sagt doch schon alles aus und beantwortet auch die Frage. Was soll man da noch sagen?

Lg
Auch "Warum nicht? Die potentielle Mutter sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass sie aufgrund dieses Alters eine Schwangerschaft nicht mehr so locker wegsteckt wie eine 24-jährige. Und der Vater? Bei dem ist das Alter egal. Es gibt genügend 50Plusser, die noch mal Vater werden und sich wunderbar um ihren Nachwuchs, der vom Altersunterschied her glatt als Enkelkind durchgehen könnte, kümmern." kann ich nur zustimmen. Endlich mal keine subjektive Antwort...