User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe mir beim joggen eine Blase am Fuß zugezogen, soll ich die jetzt aufstechen oder lieber nicht?

Frage Nummer 53306
Antworten (6)
Aufstechen, seröse Flüssigkeit ablassen, Haut NICHT entfernen, Mercuchrom zum Desinfizieren der Einstichstelle, Pflaster.
...und dann in Erdnussfett schön knusprig frittieren.
Besser ist es, die Blase nicht aufzustechen, denn dann ist es eine offene Wunde, in die Keime gelangen und zu einer Infektion führen können. Falls die Blase schon von selbst aufgegangen ist, die Häutchen auf jeden Fall dran lassen und vorsichtig über die Wunden legen. Dann am besten ein Blasenpflaster darüber kleben.
Aufstechen ist eine verdammt schlechte Idee. Du kannst du überall für 4-5 euro Blasenpflaster besorgen die sehr hilfreich sind.
Bei einer zugezogenen Blase gehen die Meinungen auseinander, ob man sie aufstechen sollte oder lieber nicht. Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) rät dazu, eine Blase nicht aufzustechen. Solang die Blase noch geschlossen ist, sind die Heilungschancen optimal, da die Wunde vor Infektionen geschützt wird. Falls sich die Blase von alleine öffnen sollte, so muss man auf jeden Fall eine Desinfekion (z. B. mit Jod) durchführen. Blasenpflaster (z. B. aus der Apotheke oder der Drogierie) unterstützen hier die Heilung, da sie die Wunde dauerhaft feucht halten.
 
Eigentlich sollte man so etwas nicht tun, da man dann eine offene Wunde am Fuß hat und sich die Wunde recht schnell entzünden kann. Die beste Methode ist, einfach ein Pflaster darauf zu machen und zu warten, bis die Blase sich von selbst öffnet. Sie aufzustechen, ist aus medizinischer Sicht nicht zu empfehlen.