User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich habe noch enorme Mengen an Kassetten herumliegen, überlege jetzt, wie ich diese Musik digitalisieren kann. Am Liebsten würde ich möglichst wenig Geld zahlen. Wie soll ich an die Sache herangehen?

Frage Nummer 16737
Antworten (8)
Wenn Du noch über ein gutes Abspielgerät verfügst, kannst Du sie über den Eingang deiner Soundkarte oder über einen AD Wandler via USB auf den Rechner bringen. Diese Geräte gibts z.B. bei Pearl oder bei Conrad Elektronik. Du brauchts aber viel Zeit dazu.
Die gegebene Information reicht leider nicht. Über die Soundkarte geht es, wenn das Kassettengerät über einen Cinch-Anschluss verfügt. Hat es noch einen fünfpoligen DIN-Anschluss, wird es schon schwieriger. Es gibt zwar Adapter, aber die funktionieren nur eine eine Richtung, Cinch nach DIN. Hintergrund: Es sind nicht nur die Stecker unterschiedlich, sondern auch die Spannungspegel. Da ich im Handel nichts Geeignetes gefunden habe (wahrscheinlich mangels Nachfrage), habe ich mir selbst einen Impedanzwandler zusammengelötet. Das löst Ihr Problem zwar nicht, aber Sie könnten (sofern nicht ohnehin vorhanden, s.o.) ein Kassettenabspielgerät mit Cinch-Ausgang mit einem geeigneten Kabel an Ihre Soundkarte anschließen und z.B. mit dem Freeware-Programm No 23-Recorder Ihre Aufnahmen digitalisieren und abspeichern.
am einfachsten geht es bestimmt mit einem USB Kassettenspieler. Also ein Kassettenspieler, den du direkt an den PC anschließen kannst mit einem USB Kabel.
Es hat eigentlich jede Stereoanlage einen Kopfhörerausgang. Dann kann man mit dem Line-in-Eingang der Sound-karte verbinden. Die Amplitude des Signals kann man über die Lautstärkeregelung beeinflussen. Das heisst auch, nicht die Lautstärke auf null drehen! Mit einem Programm wie Audacity kann man das Signal aufnehmen und in verschiedenen Formaten abspeichern.
Sehr preiswert ist die Möglichkeit, einen Kassettenplayer oder eine Stereoanlage mit Kassettenteil direkt an den PC anzuschließen. Dazu verbindet man den Ausgang der Anlage mit dem Line-In des Computers, dafür wird in den meisten Fällen ein Cinch-auf-Klinke-Kabel benötigt. Eine kostenlose Aufnahmesoftware wie Audacity sorgt dann für die Aufnahme und die Bearbeitung.
Ich habe vor kurzem damit angefangen meine alten Tapes in Mp3s umzuwandeln, dabei habe ich einfach mein Tapedeck per Kopfhörerausgang an den Input meiner Soundkarte angeschlossen und bei meinem Rekorderprogramm auf "Aufnahme" gedrückt. Das ist leider ein wenig mühsam, aber ich kenne keine andere Möglichkeit.
Man braucht einen guten Cassettenplayer und ein Musikprogramm wie z.B. den Media Player von Windows. Was dann noch fehlt ist ein Kabel mit zwei Cinch Steckern und einem USB, bekommt man im Fachhandel, oder einen Adapter, dann ist die Digitalisierung am Computer kein Problem.
hallo, ich habe meine ganze Schallplatten- und Kassettensamlung digitalisiert, und das geht so: Ich habe mir einen Citronic AC-1USB Adapter gekauft. An diesem wird der Plattenspieler oder auch der Kassettenrekorder angeschlossen (Input) mit einem weiss-roten Cinchkabel. Am Output wird das Kabel zum Laptop oder PC (Cinch rot-weiss an USB) angeschlossen. Ich habe mir vorher das Programm Audacity runtergeladen, damit ist es einfach, die Musik zu digtalisieren. Es nimmt viel Zeit in Anspruch, da ja alle Titel 1:1 abgespielt werden und auch noch getagt d.h. mit Titel und evtl. Album versehen werden sollten.